Ist das Risiko höher eine Blinddarmentzündung zu bekommen wenn ein Elternteil schon eine hatte?

5 Antworten

Nein, das Risiko liegt immer für jeden Menschen bei ungefähr 20 %, in seinem Leben (meistens vor dem 30. Lebensjahr, aber nicht immer) eine Blinddarmentzündung zu bekommen.

Nein, mehr Einfluss hat es, wenn du viele Nahrungsmittel zu dir nimmst, die beim Wurmfortsatz hängen bleiben können. Das verursacht Blinddarmentzündungen.

Aber der Blinddarm ist doch im Grunde ein Mitspieler des Immunsystems - wenn er sich entzündet, müsste das ja heißen, die Bakterien zur Abwehr im Blinddarm haben keinen guten Job gemacht. Ich frage mich, ob eben das Gewebe oder die "Qualität" der Bakterien, die man da hat, irgendwie vererbbar sind?

Hm - ich denke mal, nein. Wir sind sechs Kinder, meine Mutter hat ihren Blinddarm draußen - ich auch. Meine Geschwister nicht.

Also erblich ist das nicht beide meiner Eltern haben den Blinddarm draussen und ich hatte noch nie probleme...

Was möchtest Du wissen?