Ist das normal... Blutdruck?

4 Antworten

Ein Billigmeßgerät aus dem Discounter ist nicht immer genau und es kann zu Meßschwankungen kommen. Auch kann man von einer einzelnen Blutdruckmessung am Tag, die evtl. auch nicht korrekt gemacht wurde, keine Schlüsse auf einen hohen Blutdruck ziehen. Da der Blutdruck im Laufe des Tages Schwankungen unterworfen ist, empfiehlt es sich, den Blutdruck zu verschiedenen Tageszeitpunkten zu messen. So kannst Du leicht herausfinden, wann und ob Deine Blutdruckwerte am höchsten sind. Allerdings solltest Du Dich bei regelmäßiger Messung für einen Arm entscheiden - welchen ist egal. Der Maximalwert darf nur ca. 140/80 sein, unabhängig vom Alter und Gewicht.

Ein paar abweichende mmHg zwischen links und rechts ist normal - vor allem wenn Du ein nur mäßig genaues elektronisches RR-Gerät aus dem Supermarkt verwendest.

Wichtig ist immer, dass die Manschette richtig sitzt ( also nicht zu fest und nicht zu locker) und sich immer exakt auf Herzhöhe befindet (besser im liegen als im sitzen).

In der (von einem GF-Forum-Benutzer erwarteten) Altersklasse (also unter 60) ist Dein zu vermutender (Mittel-) Wert von 140/88 aber grundsätzlich im "ungesunden" Bereich - also zu hoch...

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Seit 40 Jhr. als RS/ LRA/NotSan / 20 Jhr. Ausbilder im RD

Meine Blutdruckwerte bewegen sich immer in dem Bereich zwischen 140-160/70-90. Als der Arzt mein Blutdruck gemessen hat, war der Blutdruck 160 zu 95, das war bis jetzt mein höchster gemessener Blutdruck. Ich bin 17 Jahre. Ich hab mal meinen Blutdruck auf einer Veranstaltung messen lassen, ich hatte 140 zu 80. Meine Schwester hatte 120 zu 80, warum hat meine Schwester ein niedrigen Blutdruck, obwohl sie kräftiger ist als ich. Bekommt man von zu einem schnellen Puls zu hohen Blutdruck?

Rauchst du?

Nein.

Interessante Frage. Macht Rauchen einen links-rechts-Unterschied ???

Was möchtest Du wissen?