Ist das für meine Gesundheit schädlich?

5 Antworten

Deine Mutter ist Nikotinabhängig. Sie muß aber nicht Zigarettenabhängig bleiben.

Ich glaube das es gut ist wenn Du Deine Mutter überzeugst auf eine E-Zigarette umzusteigen mit den Argumenten:

- Du mußt nicht mehr Passivrauchen

- das ist bedeutend gesünder

- das ist bedeutend billiger

- sie kann ihre Nikotin-Dosis selbst festlegen

- es gibt keine gelben Wände mehr

(Deine Mutter sollte die Antwort auch lesen)

Mit der E-Zigarette konsumiert sie keinen Teer und die anderen krebserregenden Stoffe mehr.

Ihr Nikotin hättest sie aber weiterhin.

Ich habe 35 Jahre geraucht. Zuletzt 80 filterlose Zigaretten am Tag.

Ich habe von Heute auf Morgen aufgehört Zigaretten zu rauchen. Ich bin umgestiegen auf E-Zigarette. Ich brauche jetzt 5ml Liquid (Stärke 20mg/ml Nikotin) am Tag und bin glücklich.

Mein Liquid kostet mich 44 Cent (inkl. Tabak-Aroma) pro Tag!!!

Das Liquid kann sie sich auch selbst mischen.

Im Liquid sind ausschließlich die Lebensmittelzusatzstoffe E1520

(Propylenglykol PG) und E422 (Glyzerin VG) und Lebensmittelaroma, evtl. noch Wasser und Nikotin enthalten.

Die Menge Liquid kann Sie mit der Zeit ja minimieren, wie auch die mg Menge Nikotin bis auf Null. Langsame Nikotinentwöhnung funktioniert!!!

Die E-Zigarette besteht aus dem Akkuträger mit dem Akku und einem Verdampfer mit Verdampferkopf (Coil).

Zu empfehlen ist die E-Zigarette (Akkuträger): Eleaf iStick Pico 25 für 33 Euro bei riccardo-zigarette de.

Dann benötigt sie noch mindestens einen Murata/Sony Konion VTC5A Akku für 8 Euro

Der Reserveakku ist wichtig wenn der erste Akku leer ist.

Ein gutes Ladegerät ist das XTAR VC4.

Der Aspire Nautilus-Verdampfer für 25 Euro ist gut wenn sie den Dampf erst in den Mund zieht und dann inhaliert (wie bei einer Zigarette) (MTL) der mit 15 – 20 Watt gedampft wird.

Die zugehörigen Verdampferköpfe 1,2 Ohm (5 Stück für 12 Euro) zum wechseln findet sie unten links auf der Seite.

Der Melo 3 4ml Verdampfer für 20 Euro ist gut wenn sie direkt auf Lunge zieht (wie ich) 30 – 60 Watt.

Die passende Verdampferköpfe EC (0,5 Ohm) 5 Stück für 13 Euro findet sie auch unten auf der Seite.

Kauft aber nicht über Amazon sondern bei einen seriösen deutschen Internet-Shop.

Eine E-Zigarette bekommst sie auch im E-Zigaretten-Shop bzw. Dampferladen für ca. 30 - 100 Euro.

Sie sollte für den Umstieg die höchstmögliche Liquid-Nikotinstärke wählen und bei Bedarf die Stärke reduzieren so das es passt.

Hauptsache weg von den Glimmstängeln. 

Wenn sie eine E-Zigarette hat, braucht sie nur das Fenster aufmachen 4-5 mal Dampf rauspusten und das Fenster wieder schließen. Das ist eine Aktion von 15 Sekunden und sie hat genug Nikotin für die nächsten 30 Minuten. 

Wenn Ihr Fragen habt zum Thema aufhören mit dem Zigarettenrauchen könnt Ihr ja eine Frage schreiben in der Rubrik E-Zigarette.

Millionen haben es so schon geschafft.

Wichtig sind die laufenden Kosten.

Das fertige Liquid bekommst sie im E-Shop für 4-6 Euro pro 10ml.

Das Liquid kann sie sich auch selber mischen was viel billiger ist.

Zehn Flaschen a 10ml (20mg/ml) Nikotin-Shots gibt es für insgesamt 7,5 Euro bei owl-dampfer de. Das Aroma bekommst sie (10 ml) für ca. 6 Euro (Ich verwende das Tabakaroma Virginia-Star).

Das Nikotin-Shot kann sie mit dem Aroma mixen und mit der 0,0mg Nikotin-Base verdünnen, damit sie Liquid in Ihrer Nikotin-Stärke zum Dampfen erhält.

Zum mixen von Liquid benötigt sie noch 1-2 100ml Leerflaschen a 1 Euro aus dem E-Laden. Liquid mit Aroma muß optimal mind. 1Woche ziehen.

Einfach in die Leerflasche Nikotin-Shot, Aroma und Base einfüllen.

Flasche ab und zu schütteln. Zum dosieren des Aromas (ca. 2%) benötigt sie noch eine 5 ml Spritze aus der Apotheke. Eine 20 ml Spritze aus dem E-Shop oder aus der Apotheke benötigt sie noch für die Dosierung der 0,0mg Nikotin 1 Liter Base beim mixen. Diese Spritze passt perfekt auf die 1 Liter Flasche.

Zum verdünnen gibt es im E-Shop für ca. 11 Euro - 1 Liter oder bei owl-dampfer de Base - 4 Liter für 25 Euro (z.B. 55% PG/35% VG/10% H2O) mit 0,0 Nikotin.

Die Nikotinstärke des Liquids richtet sich auch nach der E-Zigarette.

Immer wenn der Verdampferkopf zum ersten mal mit Liquid in Kontakt kommt muß das Liquid ca. 20 min. einziehen.. Die Watte des Verdampferkopfes im Verdampfer muß immer mit Liquid bedeckt sein.

Ein neuen Verdampferkopf wird mit niedriger Wattzahl eingedampft und die Wattzahl wird mit der Zeit erhöht bis die gewünschte Wattzahl erreicht wird.

Die Tabellen zum richtigen Mischungsverhältnis des Liquids findet sie bei riccardo-zigarette de.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo! Vielleicht gibt es ja einen Verwandten oder Bekannten auf den sie hört. 

"Eine Stunde pro Tag im gleichen Zimmer mit einem Raucher löst mit einer 100-fach grösseren Wahrscheinlichkeit Lungenkrebs bei einem Nichtraucher aus, als 20 Jahre in einem Gebäude in welchen Asbest in die Wände eingebaut wurde" Sir Richard Doll, 1985

Einer von 20 Toten infolge des Tabakrauchs geht auf das Konto des Passivrauchens

Ich wünsche Dir Erfolg mit Deinem Kampf

Deine Mutter sollte unbedingt rausgehen zum Rauchen! Kinder, die im Zigarettenqualm aufwachsen, haben tatsächlich ganz eindeutig nachgewiesen gesundheitliche Probleme dadurch, z.B. Asthma. Von daher ist es ein absolutes Unding, wenn Eltern in der Wohnung rauchen!

Ja, das ist schädlich u. deine Mutter verhält sich rücksichtslos dir gegenüber.

Ich hoffe, du hast ein eigenes Zimmer, in das du dich zurück ziehen kannst?

Da würde ich mich die meiste Zeit aufhalten, wenn ich zu Hause bin.

Klar ist das schädlich, es ist für dich schädlicher als für sie. Du rauchst passiv, heißt dass du die Schadstoffe die gefiltert werden einatmest, was noch fataler ist.

Frag' ob sie draußen rauchen kann, wenn das nicht klappt, Jugendamt.

was soll das Jugendamt machen?

Ihr das Rauchen verbieten?

@Wonnepoppen

Weiß nicht ob die sowas können, aber das ist in meinen Augen Kindesmissachtung.

@Merenwel

da rauchen selber welche!

Das können die nicht!

@Wonnepoppen

Okay, danke für die Antwort. Ich mag dieses Forum, da man immer was dazu lernt. ^^

Kleine Schwester raucht! Hilfe!?

Hey Leute,

ich(19) habe ein Problem mit meiner jüngeren Schwester (13/ jetzt14).

Ich erzähle mal von Anfang an: Ich bin (leider)Raucherin und rauche ~20-25 Zigaretten am Tag.Vor ca. 5 Monaten(ich weiss es nicht mehr genau) habe ich abends auf der Terrasse gesessen,als meine Schwester dazu kam und mich fragte,ob sie auch mal rauchen darf.Ich lehnte natürlich erstmal ab,weil ich nicht wollte,dass sie raucht.Nach mehreren Minuten ,,quengeln“ durfte sie dann einmalig an meiner Zigarette ziehen.Sie musste sofort mehrmals husten und eckelte sich davor.Dann hat sie mich gefragt warum ich rauche.Ich habe ihr dann ausführlich erklärt,dass das eine Sucht ist und ich eben süchtig danach bin.Sie hat mir daraufhin versprochen nie zu rauchen...

Gestern kam sie zu mir und fragte ob sie mir was anvertrauen kann,ohne Mutter/Vater was davon zu erzählen.

Ich sagte natürlich ja.Dann beichtete sie mir,dass sie seit drei Monaten regelmäßig raucht.Ich war erstmal erschrocken und hakte nach,welche Zigaretten sie raucht,wie viel und von wem sie die bekommt.

Sie meinte zu mir,dass sie ca. 5-10 Stück am Tag raucht und sie diese durch Freunde bekommt.

Ich habe ihr daraufhin nochmals die Risiken und Nachteile von Zigaretten aufgezählt und sie hat mir gesagt,dass sie das nur aus Spass/Coolheit macht und (zum Glück) nur pafft.

Was meint ihr,soll ich mit meiner Mutter darüber reden oder selbst mit meiner Schwester etwas ,,aushandeln“? Denn ich will in keinem Fall,dass sie auch noch süchtig wird.

LG Marie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?