Ist das eine Crash Diät oder nicht?

7 Antworten

Für mich hat das nichts mit Diät zu tun. Kohlenhydrate einsparen sollte jeder der Gewichtsprobleme hat bzw. sich das Gewicht halten möchte. Low-Carb ist (normal betrieben) keine einseitige Ernährung die zu einem Jojo führt. Gar keine KH´s kannst du nicht zu dir nehmen weil die meisten Lebensmittel KH´s haben. Man kann sich aber gut auf 50-60g am Tag einspielen.

Eine "Crash-Diät" ist i.d.R. an der viel zu geringen Energiezufuhr zu erkennen.

Mit Fisch/Fleisch/Ei, Gemüse und Nüssen/Ölsaaten kannst du aber alle essentiellen Nährstoffe abdecken und genug Kalorien zuführen. Richtig gemacht ist das also keine Crash-Diät.

Du musst deine Ernährung dauerhaft umstellen und nicht nur für ein paar Wochen! Sobald du danach wieder normal isst, nimmst du auch wieder zu!

Normal heißt aber jeden Tag Schokolade usw und das wird ja nicht so sein! Werde dann nur evtl morgens 1 Scheibe dunkel Brot essen und Mittag paar Kartoffeln oder sowas ähnliches also was ist daran so schlimm ?

Nein nichts ist schlimm, du musst das versuchen so für immer zu essen! ausgewogen, aber gesund, auch schlemmen ist erlaubt! Eine Diät bedeutet immer nur eine gewisse Dauer! Versuche dich so zu ernähren das es dir schmeckt und du dich automatisch daran gewöhnst!

Eine kurzfristige einseitige Ernährung unter Verzicht auf lebenswichtige Komponentenist IMMER von der Gefahr bedroht, dass Dein Körper nur umso mehr nach dem "Verbotenen" verlangt. Und dann auch auf zusätzliche Reserven besteht - darüber kommt man zum Jojo-Effekt.

Versuche lieber langfristig (!) Deine ernährung so umzustellen,dass alles erlaubt ist - aber inMaßen. Max. 50 % Kohlenhydrate (die kann man gut abends weg lassen), max. 20 % Fett,mindestens 30% Eiweiß.

Wenn Du Schokolade essenwillst, iss Schokolade. Halt keine ganze Tafel... Achte auf die Gesamt-Kalorien. Sind sie unter Deinem Bedarf, nimmst Du ab. Und auf dieoben genannte Zusammensetzung. Damit ernährst Du Dich gesund,vielfältig, wahrscheinlich kohlehydratärmer als derzeit und bleibst fit, ohne Heißhungerattacken usw.

Viel Erfolg.

Seit wann sind Kohlenhydrate lebenswichtige Nährstoffe? Die sind höchstens semi-essentiell.

@ArchEnema

Wenn Du Dich wirklich schonmal mit gesunder Ernährung/Leistungsfähigkeit befasst hättest, würde so eine Frage wohl nicht kommen..

http://www.fitforfun.de/abnehmen/gesund-essen/sporternaehrung/kohlenhydrate-warum-sind-sie-so-wichtig\_aid\_5899.html

http://www.diabetes-deutschland.de/archiv/archiv\_2875.htm


Ansonsten empfehle ich Dir, Tante Google zu bemühen, Stichworte "Kohlenhydrate wichtig" - und lass Dich einfach mal überraschen, was da so erscheint.. ;) 

Hier kannst Du Dir auch Deinen persönlichen Tagesbedarf ausrechnen:
https://www.tk.de/tk/essen-und-wissen/bausteine-der-ernaehrung/tagesbedarfsrechner/37886

MIR sagt der zB, ich brauche 52 g Eiweiß aber 325 g Kohlenhydrate am Tag.


Natürlich ist das eine Diät. Die Gefahr des Jo-Jo Effekts besteht immer dann, wenn du dich einseitig ernährst und über längere Zeit ein massives Kalorien-Defizit hast. Wenn du das länger als eine Woche so machst, schaltet dein Körper in den Spargang und verbraucht deutlich weniger Energie als normal.

Wenn du dann wieder "normal" isst, bleibt dein Körper aber noch lange im Sparmodus und du nimmst dann plötzlich mehr Kalorien zu dir als du verbrauchst. Dieser Überschuss wird dann eingelagert und führt zu dem berüchtigten Jo-Jo Effekt.

Besser wäre es 4 - 5 Tage im Kalorien-Defizit zu essen und 2 - 3 Tage pro Woche normal. So kommt der Körper nicht in den Sparmodus und du nimmst doch deutlich ab. 2 - 3 Kilo pro Monat sind so durchaus realistisch. Ich mache das jetzt seit 4 Monaten und habe bis jetzt 12 Kilo abgenommen.

Aber ich werde mich ja dann nicht mehr normal essen also eben Schokolade usw sondern auch nur Frühstück 1 Scheibe dunkel Brot evtl und Mittag eben etwas Reis oder Kartoffeln oder so. Also kann ich immer noch ein Jo-Jo Effekt bekommen ?

Was möchtest Du wissen?