Ist das "Down-Syndrom" keine Krankheit?

5 Antworten

Das das Down-Syndrom( in den meisten Ländern gebräuchliche Bezeichnung für Mongolismus in der Medizin auch Morbus Langdon-Down genannt wird (Morbus=Krankheit) klärt die Frage.Das es sich dabei meist um eine Verdreifachung(Trisomie) des Chromosoms 21 handelt ist ja allgemein bekannt.

Es ist ein Chromosomendefekt

Es ist ein Gendefekt, also keine Krankheit im typischen Sinne. Das Plakat will nur zeigen, daß Menschen mit dem Downsyndrom keine Aussätzigen/Kranken sind, sondern , daß sie ein recht normales Leben führen können.Deshalb der Spruch: Down-Syndrom ist keine Krankheit.

DH!

Es ist kein Gendefekt.

Es ist ein Chromosom zu viel in den Zellen. - Aber sonst stimme ich Dir zu.

@anjanni

Das Down-Syndrom ist auf einen Gen-Defekt zurückzuführen: In jeder Zelle sind 47 anstatt der üblichen 46 Chromosomen vorhanden. Genauer gesagt: Das 21. Chromosom ist drei- statt zweimal zu finden. http://www.wellness-gesund.info/Gesundheits-Lexikon/ABC/...

@moon73

genau darauf spielt anjanni an, es ist kein Gen in einem der Chromosomen defekt, sondern es handelt sich um einen Genom-defekt, da das Genom als solches beschädigt ist und das 21. Chromosom einmal zuviel ist, weshalb man es ja auch eine Trisomale KRANKHEIT schimpft.

Ja, es ist eine Krankheit, aber wie schon gut beschrieben, das Abgrenzen von Krankheit soll halt den Menschen zeigen, dass es sich um nichts ansteckendes handelt.

@fraggle16

Weder schimpft man hier noch was, genausowenig wie man auch von einer Krankheit spricht! Es ist einfach eine Behinderung. ;)

das down-syndrom ist eine behinderung aufgrund einer chromosomen-störung. Bei betroffenen Kindern findet sich das Chromosom 21 dreimal statt zweimal. Daher rührt die Bezeichnung Tri-(Drei) somie (für Chromosom) 21.

Bei den betroffenen Erwachsenen auch.....

Warum denkt man bei Down - Betroffenen meist nur an Kinder??? Fällt mir nur gerade wieder auf (und ein).

@RolfHoegemann

vielleicht weil man als kind geboren wird?

@Nidaro

Bedingt möglich - eventuell auch, weil in den Medien meist nur Kinder und Jugendliche, aber keine Erwachsenen gezeigt werden? (bzw. diese immer noch jugendlich aussehen?)

@RolfHoegemann

Natürlich gibt es auch viele Downies im hohen Alter. Dank der guten Medizin haben Menschen mit Down-Syndrom mittlerweile fast ebenso hohe Lebenserwartungen wie Menschen ohne einer Behinderung. Mag sein, dass die Merkmale dieser Behinderung die Menschen im Gesicht weniger alt aussehen lässt.

Trimsomie 21 oder Down Syndrom ist eine Chromosomen-Anomalie.

Bei der Zellteilung zur Samen- oder Eizelle haben sich die Chromosomen nicht ordentlich verteilt, sondern vom Chromosom Nr. 21 ist zwei beieinander geblieben.

Die Menschen mit Down-Syndrom können trotzdem im Rahmen ihrer Möglichkeiten normal und vor allem "gesund" leben.

Was möchtest Du wissen?