Ist das brennen der Augen beim zwiebeschneiden schädlich für die augen sogar gut?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim Zerschneiden der Zwiebel entstehen (!) durch Kontakt von vorher getrennten Stoffen flüchtige Substanzen, die sich in der Tränenflüssigkeit lösen und die empfindliche Hornhaut des Auges reizt.

Gut ist es nicht, in den üblichen Mengen aber harmlos. Der Schmerz signalisiert ja gerade, dass diese Stoffe aggressiv sind und man schließt automatisch die Augen.

Je schärfer und besser das Messer, umso weniger zermatschst Du die Zellen und umso weniger von den brennenden Schwefelverbindungen entstehen. Ab und zu Messer abspülen und auch am Anfang die Zwiebel selber hilft auch.

Danke für's Sternchen :-)

Das ist einfach nur ein Schutz. Die Zwiebel sondert Gase ab. Diese Gase rum wieder suchen sich den feuchtesten Punkt in der Nähe, die Augen. Deswegen hilft es, wenn man die Zungen beim Zwiebeln-schneiden raussteckt. ;) 
Ob es schlecht oder wirklich gut ist, weiß ich aber nicht. :)

Deine Augen tun ja nicht weh, sondern sie tränen, da die Zwiebeln sehr scharf sind und du die Schärfe über die NASE bemerkst und die logische Folge darauf sind eben tränende Augen

du wärst der erste der sagt es hilft die Nase zu zu halten...

Nein das schadet nicht. Halt die Zwiebel unter warmes Wasser dann brennt es kaum

Nein es schadet nicht

Was möchtest Du wissen?