Ist Ciclopoli bei Nagelpilz empfehlenswert und wirksam?

5 Antworten

Ich kenne es und kann es empfehlen. Ich hatte einen besonders hartnäckigen und häßlichen Nagelpilz auf beiden großen Zehen, der auf beiden Seiten schon fast das Nagelbett erreicht hatte. Auf Anraten einer Hautärztin habe ich es mit Ciclopoli versucht, und der Pilz ist jetzt -- endlich -- weg.

So habe ich es gemacht:

  • Jeden Morgen NACH dem Duschen großzügig aufpinseln, nicht geizen mit dem Zeug, auch wenn es teuer ist. Bei mir war die große Flasche immer etwa nach zwei Monaten leer.

  • Regelmäßig alle Schuhe mit pilztötendem Spray durchsprühen.

  • Eine ordentliche Schleifmaschine kaufen. Ich habe eine Pediküre-Maschine von Bausch für etwas mehr als 100 Euro. Damit ca. alle vier Wochen ALLES wegschleifen, was nur geht. Trotz großer Vorsicht habe ich manchmal verletzt, sodaß es blutete, aber das war nicht so schlimm. Wer schön sein will, muß leiden.

  • Das Wichtigste: Geduld. Bis der Nagel gesund nachwuchs, vergingen bei mir bestimmt sechs Monate. Insgesamt geht meine Behandlung jetzt über ein Jahr.

Nagelpilz hat die unangenehme Eigenschaft, daß er gerne wiederkommt. Ich werde jetzt also, obwohl nichts mehr zu sehen ist und die Nägel wieder toll aussehen, nochmal eine Flasche drüberpinseln.

Bei betroffenen Großzehennagel muss unbedingt auch eine langfristige medikamentöse Therapie erfolgen, zusammen mit einem Nagellack gegen Fusspilz und 60 Grad Waschen der Socken, Waschen der Badematten, Aussprühen der Schule etc. Eine Maßnahme alleine (nur der Lack) wird nach schulmedizinischer Sicht kaum Erfolg haben. Und man braucht Geduld! Es kann bis zu einem Jahr dauern. Bei mir stellen sich nach 3 Monaten große Erfolge ein, auch mit Ciclopodi. Aber bis der ganze Nagel wieder astrein ist, werde ich wohl noch einige Monate dranhängen müssen.

Hatte mir am Mittelfinger der linken Hand einen Nagelpilz zugezogen und diesen seit Anfang August mit Ciclopoli konsequent behandelt (am besten nicht nur abends wie lt. Packungsbeilage empfohlen, sondern auch noch jeweils nach jedem Duschen). Nach ca. 2 Monaten konnte man den Erfolg sehen, jetzt nach fast 5 Monaten ist der Pilz weg und der Nagel fast vollständig wiederhergestellt.

Habe in der letzten Apothekenrundschau vom 15.5.2014 eine Werbeanzeige von Ciclopoli unter dem Titel "Stark gegen NAgelpilz" gelesen, worin stand: Öko-Test 8/2013: sehr gut!! Ich musste lachen - diese Flüssigkeit mag ja sehr umweltfreundlich, doch wichtiger wäre, es würde ein bisschen helfen! Dort steht: +beschleunigt das Nagelwachstum! Trifft bei mir absolut nicht zu! Dann: + Dringt rasch in den Nagel ein! - Mag ja sein, doch hilft es nicht! Fazit: leider reine Zeitverschwendung! Kämpfe seit ca. 15 Jahren gegen Nagelpilz an 2 Zehen: Ein kleiner Zeh ist durch Medikamenteneinnahme (nach Visite Hautarzt) ist vor ca. 4 Jahren wieder total gesundet; danach ging Pilz auf mittleren Zeh über, der seitdem zu ca. 1/3 befallen ist. Wahrscheinlich nehme ich bald mal wieder eine Medikamentenrunde ein. Oder ich versuche es mal mit einem Fußbad a la Zuschrift Peter236 v, 25.8.2009./AlexanderKarlA

Hi, die billigste, nebenwirkungsfreieste, natürlichste und gesündeste Methode gegen Nagelpilz ist es, die Finger morgens und abend für 10 min. in einem Schälchen mit reinem Essig (Salatessig vom Supermarkt) zu baden. Wie früher Tilly, die älteren werden sich erinnern!  Essig ist der natürliche Feind des Pilzes. Oder habt ihr schon mal erlebt, dass Essiggurken im Glas schimmelig werden? Und was ist Schimmel? Pilze - richtig!

Kein Scherz - Gute Besserung wünscht Bundus

Was möchtest Du wissen?