Ist Aromatherapie bei Demenz kranken eine Möglichkeit?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo 1schildkroete3,

ich nehme mal an, das weißt Du schon irgendwie selber, aber ich möchte es trotzdem noch einmal vorneweg schicken, um mein Gewissen zu beruhigen...

gf ist eine tolle Webseite - aber NICHT die geeignete Quelle für eine Facharbeit. Da musst Du in wissenschaftlichen Arbeiten wühlen.

Eine Möglichkeit, das zu tun, ist in Google das Wort "scholar" einzugeben. Dann führt Dich der oberste Treffer auf die Google-Scholar-Seite, die wissenschaftliche Datenbanken durchsucht.

So. Sorry, wenn es um eine Facharbeit geht, musste ich das einfach loswerden. Jetzt zu Deiner Frage:

-----------------------------------------------------

Es existiert eine Metaanalyse zu dem Thema Deiner Frage. Eine Metaanalyse fasst einzelne Studien zu einer Fragestellung zusammen und kann somit die Forschungsfrage mit besserer statistischer Sicherheit als Einzelstudien beantworten.

In der Arbeit ging es auch gar nicht darum, ob Aromatherapie Demenz heilen kann, sondern ob es positive Effekte geben kann.

Ich zitiere einmal:

""The additional analyses conducted revealed a statistically significant treatment effect in favour of the aroma therapy intervention on measures of agitation and neuropsychiatric symptoms.""

Die Autoren schränken dieses positive Ergebnis aber sofort selbst ein:

""Aroma therapy showed benefit for people with dementia in the only trial that contributed data to this review, but there were several methodological difficulties with this study.More well designed large-scale RCTs are needed before conclusions can be drawn on the effectiveness of aroma therapy.""

Das Ergebnis basiert also auf einer einzigen Studie, deren Zuverlässigkeit anzuzweifeln ist. Die Autoren schreiben, dass sie zwei weitere RCTs gefunden, aber nicht verwertet haben. Du müsstest die vollständige Arbeit einmal anschauen, warum das so war - und ob das zurecht so war. Am besten besorgst Du Dir die 3 Einzelarbeiten selbst und liest sie kritisch auf Fehler/Bias-Möglichkeiten durch.

Danach musst Du noch nach neueren Arbeiten zum Thema suchen - die Metaanalyse ist von 2002. Möglich, dass es da noch Neueres gibt.

Hier ist erst mal der Link

http://europepmc.org/abstract/med/12917949

... und jetzt bist Du dran. ;-)

Grüße

... und auch diese Arbeit aus dem Jahr 2006 enthält ein Kapitel zu Deinem Thema

http://naturalingredient.org/wp/wp-content/uploads/Aromatherapy-in-the-management-of-Psychiatric-Disorders.pdf

Die Datenlage wird auch hier als insgesamt mau und nicht eindeutig erkannt.

Kleiner Tip: Du musst solche Ergebnisse immer etwas kritisch lesen, gerade in der Alternativmedizin werden Ergebnisse gern etwas positiver dargestellt, als sie sind. ;-)

Grüße

@uteausmuenchen

ich danke dir für deine Antwort, du hast 100% recht, GF ist dafür nicht wirklich geeignet, hab mir nur gedacht vl ist da jemand der sich gut mit Aromatherapie auskennt und Infos hat;) , habe mittlerweile viele einzelne Studienausschnitte gefunden ganze Studien sind leider nicht frei zugänglich usw.. . Die ich nun in meiner FA vergleichen werde!! Aber vielen DANK!!

@1schildkroete3

Danke für das Sternchen und viel Erfolg bei Deiner Arbeit!

An der Bibliothek Deiner Uni müsstest Du die Paper in aller Regel kostenlos einsehen können. Einen Versuch ist es wert.

Grüße

=)

Die Aromatherapie wirkt vorwiegend auf Befindlichkeitsstörungen oder zur Steigerung des Wohlbefindens.

Demenz ist hingegen eine harte, körperliche Krankheit - eine Degeneration des Gehirns.

Mit der Aromatherapie kannst du möglicherweise einige der Symptome angehen, aber die Ursache der Krankheit als solche bleibt unberührt. (Es ist in etwa so als wolltest du ein amputiertes Bein mit Mozarts Sinfonie behandeln, du kannst es noch so sehr versuchen, eine Heilung ist dadurch nicht in Sicht)

Es ist richtig, das Körper und Geist nicht scharf getrennt sind und im Sinne der Psychosomatik auch das psychische Wohlbefinden zu einer Verbesserung der körperlichen Befindlichkeit und Selbstheilung führen kann. Jedoch sind auch der Psychosomatik Grenzen gesetzt, die man nicht einfach überwinden kann.

Gruß Chillersun

Und manchmal liegt die Psychosomatik  auch schlicht falsch.

In den 1980er Jahren hielt man Magengeschwüre für psychosomatisch und traktierte die Patienten mit Psychotherapien, die nicht viel brachten - wenn man mal davon absieht, dass Magengeschwüre mit etwas Glück auch von allein abheilen können.

Seit den 1990er Jahren weiß man, dass Magengeschwüre eine bakterielle Infektion sind, und dass man sie mit einer 7-10-tägigen Kombinationstherapie aus zwei Antibiotika und einem Säureblocker komplett heilen kann.

http://www.internisten-im-netz.de/de\_magengeschwuer-zwoelffingerdarmgeschwuer-behandlung\_119.html

Demenz ist keine Befindlichkeitsstörung.

danke, mir ist klar das ich mit Aromatherapie nicht Demenz heilen kann. Es geht darum ob man Symptome der Demenz mit AT lindern kann. ! 

Bei einer so schweren Erkrankung wo das Hirn betroffen ist wird eine Aromatherapie nichts nützen. Aber du kannst in einen Buchladen gehen die suchen mit dir dann so ein Buch raus.

Aromatherapie ist zum wohlführen und hat keine therapeutischen wirkungen

Aromatherapie hat hat keinen Effekt auf Demenz..

Es ist sinnlos, darüber eine Facharbeit zu schreiben.

Doch Dementen kann man "Aromatherapie" anbieten. Kostet viel Geld und nützt nur was dem Verkäufer.

Naja, Schlafprobleme kann man mit Lavendelöl lindern. (Auch bei Demenz kranken.. ) !

Was möchtest Du wissen?