Isomerie, warum ist das so?

1 Antwort

Vermutlich einfach weil der entsprechende biologische Rezeptor auch chiral ist oder eine chirale Gesamtstruktur hat, in die das S-Isomer besser hinein passt als das R-Isomer.

In ihrem chemischen Reaktionsverhalten dürften die sich (außer in Ausnahmefällen) kaum unterscheiden.

siehe Thalidomid als das wohl bekannteste Beispiel ;(((

Doppelpost. Diese Frage wurde auch auf der Chemielounge (id 3426) gepostet.

@chemielounge

Ja und? Ist es verboten noch woanders zu fragen? Oder muss man jetzt vorher jedes Forum durchsuchen um sicherzustellen, dass das nicht schon mal jemand gefragt hat?

@Koenigswasser

Nein, alles gut. Wir schließen bzw. löschen meistens Duplikate. Ich weiß nicht, ob gutefrage da genauso verfährt.

@chemielounge

Wenn man bedenkt, dass manche Fragen sogar in solchen Themengebieten wie diesem einmal die Woche kommen, glaub ich das eher nicht :D

@Koenigswasser

Danke für den Hinweis :) Falls du übrigens Ideen zur Chemielounge hast, lass es mich (per Kontakt oder Posting) wissen. Wir versuchen die Tools dort so aufzusetzen, dass man Antworten besser visualisieren kann. Derzeit mit molView und Chemozart (Sidebar).

Was möchtest Du wissen?