Inwiefern wird Glycerin im Bodybuilding verwendet?

1 Antwort

Also Glycerin sollte man gar nicht verwenden. Allerdings gibt es seit einiger Zeit Supplemente, die Glycerin in Pulverform beinhalten. Bei den älteren Produkten (Glyzerin Monostearat) war die Wirkung eher schlecht, da sich das Pulver quasi nicht auflöste. Jetzt gibt es von GN Nutrition das Hydromax. Dieses Pulver ist sehr gut löslich und ist dazu geeignet die Muskeln beim Training praller zu machen. Also ein Supplement für guten Pump.

  • Glycerin in Pulverform findet sich in Workoutboostern wieder
  • Wirkungsweise: es speichert Wasser... für nähere Infos einfach mal googeln
  • In Verbindung mit Workoutboostern wirkt es sehr gut.
  • Hydromax nimmer man laut Hersteller 5 Gramm vor dem Training ein.


LG

Coritson ausschleichen

Hallo ihr Lieben.

Ich habe seit mehreren Jahren Morbus-Crohn. Jetzt haben die Ärzte der Uniklinik Mainz, Fachabteilung MC ein neues Mittel bei mir eingesetzt das sich Remicade nennt. Das sind wöchentliche Infusionen. Seit fast zwei Jahren muss ich Cortison nehmen und das in sehr hohen Dosen bis 100 mg. Dadurch habe ich schwere Nebenwirkungen bekommen wie Osteoporose, dadurch bekam ich zwei Wirbelbrüche im Rücken und außerdem noch grüner und grauer Star. Nun soll ich das Cortison ausschleichen. Ich bin mittlerweile bei 15 mg täglich. Der Arzt in Mainz sagt, ich soll alle sieben Tagen immer 5 mg weniger nehmen und ab 5 mg dann 2,5 mg weniger. Meine Hausärztin ist aber andere Meinung. Sie sagt, das ich dadurch das ich das Cortison schon so lange nehme, sehr gefährdet bin und sie ist der Meinung, das ich viel viel langsamer reduzieren und mir Zeit lassen soll mit dem Ausschleichen. Weil die Nebennierenrinde die Cortison ja selbst herstellt erst wieder lernen müsse es selbstständig zu tun. Ansonsten könnte ich schwere körperliche Entzugserscheinungen bis hin zum lebensbedrohlichen Schock bekommen. Jetzt bin ich irritiert. Soll ich auf den Arzt in Mainz hören oder auf sie? Bei ihr habe ich keine genaue Anleitung bekommen. Ich würde es dann 14 tägig runter setzen. Das heißt jetzt 14 Tage = 15 mg. Dann 14 Tage 12,5 mg. Dann 14 Tage 10 mg usw. Bis 5 mg. Kennt sich jemand von euch damit aus? Was würdet ihr mir raten? Wie erkenne ich denn überhaupt, ob und wann meine Nebennierenrinde Cortison wieder selbstständigt in den nötigen Mengen herstellt? Für Ratschläge wäre ich sehr dankbar.

LG Metoba60

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?