INGWER-TEE: wie geht des?

5 Antworten

Ich schäle die Wurzel erst, danach in Scheiben schneiden und in eine Tasse oder Kanne mit kochendem Wasser übergießen.

Dann kann ich die Scheiben mit einer Gabel aus der Tasse nehmen.

Ingwertee schmeckt auch super mit Zimt.

Mit Honig, Zimt und etwas Zitrone schmeckt er auch abgekühlt als Eistee!

vielleicht trochnen und dann zerkleinern oder so

ne so genaue antwort hätt i net erwartet ...

Ingwer Haut abziehen.

  • Mit Reibe zerreiben. Ist so am ergiebiegsten. In kl. Alupapier und in Froster. Dann sparst du dir die Woche über für die Zubereitung in den Tee.
  • Oder in kleine Scheiben und so zum ziehen lassen und drinn liegen lassen.
  • Evt mit Teesorte, Zitrone und Honig gemischt.
    • Du brauchst so einen Beutelhalter o.ä.

Hallo Jasile

Ingwertee Rezept

Zutaten:

  1. vier bis sechs dünne Scheiben frischen Ingwer
  2. anderthalb bis zwei Tassen Wasser
  3. den Saft einer halben Zitrone je nach Geschmack auch mehr oder weniger
  4. je nach Geschmack ein bis zwei Teelöffel Honig, aber auch brauner Zucker, Ahornsirup und Agavendicksaft sind hervorragend geeignet

Ingwertee Zubereitung:

  1. Bringe das Wasser in einem kleinen Saußentopf zum kochen.
  2. Währendessen schäle den Ingwer vorsichtig und schneide ihn in sehr dünne Scheiben um eine möglichst große Oberfläche zu bekommen. Die größe der Oberfläche ist entscheident für die Menge an freigesetzten Wirkstoffen und wird dir helfen einen besonders geschmacksintensiven Ingwertee zuzubereiten
  3. Nun gibst du den Ingwer in das mittlerweile kochende Wasser und lass es für mindestens zehn Minuten ziehen. Für einen stärkeren und würzigeren Ingwertee, kannst du den Ingwer auch zwanzig Minuten und länger köcheln lassen.
  4. Wenn der Ingwertee ausreichend gezogen hat, nimmst du ihn vom Herd und gibst nach einer kurzen Abkühlphase den Zitronensaft und den Honig hinzu.
  5. Genieße diese Ingwertee Rezept möglichst heiß.

Auch wenn dieses Ingwertee Rezept hervorragend bei Übelkeit, Unwohlsein und leichten Erkältungserscheinungen hilft und die Genesung tatkräftig unterstützt, sollte man bei länger andauernden oder stärkeren Beschwerden auf jedenfall dem Arzt seines Vertrauens aufsuchen.

Wenn du mehr über Ingwertee wissen willst besuch doch mal meine Seite:
http://www.ingwertee.net

Was möchtest Du wissen?