immer wiederkehrende starke Hornhaut an den Füßen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen:

ich hatte auch dermaßen starke Hornhaut (und die kam auch immer wieder) bis ich folgendes angewandt habe:

40%ig Urea Creme (meine war Crea Urea) - sehr gut!

außerdem ein mal im Monat zur Fußfpflege.

Seit dem habe ich ziemlcih weiche Füße und das bleiben sie in den meisten Fällen auch!

Viel Erfolg!

Du solltest es mal mit einer harnstoffhaltigen Creme oder Lotion ausprobieren. Harnstoff erhöht den Feuchtigkeitsgehalt der Haut und macht sie dadurch weicher. Mit Salizylsäure in Cremes kannst Du von der Hornhaut etwas ablösen. Aber meine Erfahrungen waren damit nicht so gut. Bei mir wurde die Hornhaut zwar dünner, aber sie verhärteter noch mehr und wurde viel brüchiger, als sie ohnehin schon war.

Hornhaut bildet sich nur, wenn die Haut ständig übermäßig belastet ist, sprich besorg Dir lieber andere Schuhe, die nicht so auf die betreffenden Stellen drücken, zieh dickere Socken an oder besorg Dir weiche Einlagen. Dann wächst in Zukunft keine Hornhaut mehr heran. Cremes und Peelings und alles sind nur Herumdoktern an Symptomen, aber keine Lösung des Problems.

Wenn es so einfach wäre.. Trage grundsätzlich nur bequeme Schuhe und Socken, bin auch nicht zu schwer und trotzdem..

Die Hornhautcremes taugen gar nichts. Kannst du überall im Internet auch nach lesen. Gehe zu deinem Hausarzt und der Soll dir eine Verordnung für einen Besuch bei der Podologin geben.

Diese Spezialmittel gegen Hornhaut habe ich probiert. Leider wurde die Verhornung überhaupt nicht besser, Ich mache es jetzt so, dass ich mit ab und zu eine Fußpflege leiste für ca 25€. Dazwischen schleifen mit Feilen oder Hobel und jeden Tag dick Atrix Handcreme drauf. Das hat mir gut geholfen. Gelegentlich ein Fußbad ist auch hilfreich - mache ich aber selten, weil mir es zu umständlich ist.

Was möchtest Du wissen?