Woher kommen rote Äderchen am Auge und warum gehen sie nicht weg?

4 Antworten

Die Äderchen dienen einfach nur dem Sauerstofftransport.

Deine Augen bilden Äderchen aus, wenn sie sonst zu wenig Sauerstoff haben oder sonst unterversorgt sind. Gerade wenn man zu lange/zu häufig Linsen mit einer schlechten Sauerstoffdurchlässigkeit trägt, werden diese gebildet.

Wenn die Adern einmal gebildet sind, gehen die auch nicht mehr weg. Wenn Du sie nicht mehr siehst, weil z.B. das Auge in der Zeit vollständig mit Sauerstoff versorgt wird, dann nur weil sie blutleer sind. Hat das Auge aber wieder zu wenig, wird wieder Blut durch gepumpt -> du siehst sie wieder.

Gerade bei 'schlechten' Linsen (also aus einem schlechteren Material) werden diese Adern oft zu schnell gebildet, das Material ist dann porös und kann unter Umständen kollabieren -> blutunterlaufenens Auge.

Wenn Du eine Brille brauchst, solltest Du sie tragen, wenn es nötig ist (schwache Fernbrille zum Autofahren, starke permanen, Lesebrille zum Lesen etc)

Wenn Du mir ein paar Infos hast zu deinen Stärken, Gewohnheiten etc kann ich dir evtl mehr Infos geben.

danke für deine Anwort ich weiß gerade nicht meine Brillenstärke aber eigentlich muss ich immer tragen, obwohl es für mich nicht sehr schlimm ist ohne Brille zu sehen. habe ich ja die letzten 1 1/2 halb gemerkt

wenn sie einmal gebildet sind gehen sie nie wieder weg?

Aber eigentlich hat die Äderchen jeder... Wenns extremer als bei anderen ist solltest du dich mal informieren

Zu lange am Computer o. Ä., Schlaflosigkeit, Allergie... Geh mal zum Augenarzt :)

Was möchtest Du wissen?