ICh wurde von arbeitskollege beleidigt.was soll ich machen?

5 Antworten

Du hast ja schon geantwortet also erstmal gar nichts, du musst dich nicht rechtfertigen du hast dir nichts zu schulden kommen lassen und selbst wenn du krank bist darfst du ausgehen solange es nicht der geneßung schadet. Dein Kollege redet halt in der wir Form aber darauf würde ich mich nicht verlassen aber es klingt ja so als wäre er vorher schon nicht ganz begeistert von dir gewesen zu sein. Unter Kollegen werden Krankheiten oft runtergespielt vorallem wenn man dafür noch mehr arbeiten muss aber solange du selbst weist wie es war musst du dir da keinen Kopf machen ignoriere sowas einfach. Sie werden es dir sicherlich schwer machen wenn du wieder da bist aber ich denke nicht jeder deiner Kollegen ist so doof und wird auch Verständnis für dich haben 

Ich würde den Text ausdrucken und damit zu meinem Vorgesetzten gehen. Er hat dich ja schließlich auch als dumm beschimpft und das geht dann in den Bereich Mobbing. Ich würde mich an den Chef wenden. Das solltest du wirklich unbedingt tun.

Mit dieser Nachricht kannst du zum Chef gehen. Der wird dann entscheiden, wie er gegen den Kollegen vorgeht. Vorwerfen brauchst du dir nichts lassen, du bist ja nicht bettlägerig, du sollst nur deinen Arm nicht belasten. 

Dir Nachricht mal dem Chef zeigen

Gib ihm 👊💪💪

Schmerzen im Arm,in der Hand und im Ellbogen was kann das sein?

Erstmal meine Schmerzen: Ich habe schmerzen im Handgelenk aber nur oben drauf und das ist wie alsob mir da jemand ganz feste drauf drücken würde. Dann hab ich noch schmerzen im Ellenbogen das ist aber mehr so ein stechender Schmerz und der zieht dann runter durch meinen Arm. Die schmerzen treten normalerweise immer auf wenn ich meinen Arm benutze und das ist öfters weil das ist mein Rechter Arm und ich bin noch in der Schule und ich spiele Gitarre. Wenn die schmerzen dann auftreten zittert meine Hand immer und meine Finger Schwellen auch an. Außerdem kann ich dann auch nicht wenn ich meine Hand zur Faust mache zu drücken also ich hab dann keine Kraft dadrin. Die schmerzen werden schlimmer wenn ich meinen Ellenbogen grade mache oder meine Hand nach oben mache also sozusagen im rechten Winkel zum Arm. Also vor etwa 10 Monaten bin ich beim Snowboard fahren gestürzt. Bin dann aber erst abends zum Arzt gegangen weil die schmerzten da noch nicht so schlimm waren. Da war um die Zeit nur noch ein Assistenzarzt da der dann aber eine Röntgenaufnahme von meinem Hand Gelenk gemacht hat. Der hat direkt gesagt das das eine grünholzfraktur ist und hat meinen arm eingegipst. Am nächsten Tag hat der richtige Arzt nochmal die Röntgenaufnahme angeschaut und hat gesagt das da keine grünholzfraktur ist und hat mir eine Schine an den Arm gemacht. Die sollte ich für so zwei Wochen tragen und danach sollte es besser sein,das war es dann aber nicht. Also bin ich nochmal zum Arzt gegangen. Da aber nicht nur mein Handgelenk sonder auch mein Ellenbogen und mein unter Arm weh tun haben die neue Röntgenaufnahmen vom Handgelenk gemacht und dann noch welche vom Ellenbogen. Da war aber nichts drauf also haben die dann noch einen CT vom Handgelenk gemacht, wodrauf auch nichts zu sehen war. Danach haben die meinen Arm eingegipst auf Verdacht auf einen Kahnbeinbruch. Die haben mir dann gesagt das ich einen MRT brauche. Den hab ich auch ein paar Wochen später bekommen. Der MRT wurde zwei Monate nach dem eigentlichen Sturz gemacht wollte ich noch dazu sagen. Auf dem MRT(von der Hand) war dann ein größerer Bluterguss im Handgelenk drin zusehen. Die haben mir dann den Gips abgemacht und eine Creme gegeben die ich jeden Abend und morgen aufs Handgelenk drauf machen sollte bis die Tube leer war. Das hab ich dann auch gemacht. Das hat aber wieder nicht geholfen und jetzt 10 Monate später hab ich immer noch die gleichen Schmerzen.

Danke schon mal im Voraus und ich hoffe man könnte alles richtig verstehen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?