Ich würde jetzt gerne zum Frühstück etwas Eisenhaltiges zu mir nehmen (besonders um fit zu bleiben/werden). Was würdet ihr mir empfehlen was man so auf die?

5 Antworten

Packung Nägel.

Im Ernst: es gibt mit Eisen angereicherte Müslis. Ansonsten ist rotes Fleisch recht eisenhaltig. Aber auch grüne Gemüse enthalten genügend davon (wenn auch der früher hochgelobte Spinat keine Ausnahmestellung hat).

"Kräuterblut mit Eisen", leider teuer, aber gut. Verwenden Kliniken, nach hohen Blutverlusten, wobei das Eisen dann fehlt. War bei mir so.

Für dich: Alles, was blau oder blaurot ist, blaue Trauben, Rote Beete, blaue oder schwarze Beeren, Saft von diesen.

Ich esse immer Himbeeren, dafür.

Die rote Farbe in Rote Bete ist der Farbstoff Betalain. Der wird vom Körper nicht metabolisiert sondern "durchgewinkt". Ist also völlig (!) wirkungslos.

Der blaue Anteil sind Anthocyane. Zitat aus Wikipedia: "Es wird jedoch bezweifelt, dass die Anthocyane auch in vivo diese starke antioxidative Wirkung entfalten können, da die Bioverfügbarkeit schlecht ist."

"Gleiches bewirkt Gleiches" ist ein alter Mythos. Eier machen potent, rote Nahrung ist gut für's Blut, etc.

Was die Oma noch glaubte.

@shagdalbran

Rote Beete enthalten trotzdem Eisen. Auch viele andere Lebensmittel, die nicht blau oder lila sind. Das sollte nur eine Hilfe beim Einkaufen sein.

Von "Gleiches bewirkt Gleiches" war keine Rede, blaues Blut bekommt man so nicht. Was Oma schon wußte.

@Blindipop

Rote Bete enthalten weniger als 1 mg/100 g und stehen auf der Liste gaaanz unten. Leberwurst enthält mehr als fünfmal so viel, Blutwurst ca dreißigmal (warum wohl?).

Aber Leute - das findet man doch einfach ... da muss man sich nicht blamieren, indem sowas behauptet.

Lediglich eisenhaltige Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, reicht nicht aus, um seinen Eisenspeicher aufzufüllen. Einige Tipps, was effektiv hilft, die Eisenaufnahme zu verbessern findest Du hier.

https://vitagate.ch/de/gesund_und_schoen/ernaehrung/eisen/aufnahme

Was möchtest Du wissen?