Ich will nur noch sterben! Blasenschmerzen

5 Antworten

Deine Frage ist zwar schon etwas her, aber Deine Schmerzen gehen ja schon über ein Jahr, ich kann Dir einen Tipp aus eigener Erfahrung geben: Fussreflexzonenmassage.

Das hat einen Bombenerfolg gehabt. Du kannst Dir entweder ein Buch darüber kaufen und dann jeden Tag die Niere, den Harnleiter und die Blase massieren oder Du lässt es Dir bei einem Reflexologen zeigen. Wir haben uns das selbst beigebracht. Es ist ganz leicht. Der Sinn besteht darin, dass das entsprechende Organ besser durchblutet wird und kräftiger arbeitet. Alles was der Körper selbst aufbaut (Krankheiten) kann er auch selbst wieder abbauen. Es kann sehr wohl sein, dass der Blasenreflexpunkt Dir extrem weh tut entweder gleich beim ersten Massieren oder nach ein paar Tagen, wenn es "weichmassiert" wurde. Dann immer weiter massieren, um so mehr um so besser. Oft knirscht es auch, als ob feiner Sand darunter ist. Das sind alles Ablagerungen. Du wirst sehen, es hilft mit der Zeit. Man kann das abends vor dem Fernseher machen oder sich massieren lassen.

Liebe Grüße

Liebe Leserin,

Ich kann dich sehr gut verstehen und ich empfand manche Antworten als sehr oberflächlich. Ich habe seit 20Jahren unerträgliche Blasenschmerzen und bei mir ist 2009 die Diagnose Interstitielle Cystitis mittels Biopsie gestellt worden. Das ist eine chronische Erkrankung, bei der die Blasenschleimhaut durch nicht bakterielle Entzündungen immer mehr angegriffen wird und starke Schmerzen verursacht. Die Schmerzen ziehen vor allem über die Harnröhre in die Vagina und in den Po, jedenfalls bei fortschreitendem Grad. was man dagegen tun kann, sind Instillationen...am besten findest du Antworten im ic netforum, dort bin ich auch. Noch eins zum Sterben. Ich denke auch oft daran, aber ich glaube an Gott. Er hat dich geschaffen und hilft dir irgendwie weiter. Nach dem Tod ist nicht alles aus. Es gibt einen Himmel und eine Hölle. Du kannst mir gerne schreiben. meine e- Mail: Dodo.n@web.de

versuchs mit ärzten im ausland, meine große schwester wäre im babyalter beinahe krepiert weil die ärzte hier in deutschland nicht wussten wie sie ihr helfen konnten, meine mutter nahm sie mit in ihr heimatland nach polen zu ihrer ärztin, die sie seit kindesauf kannte und dort war sie dann nach 2 wochen wieder gesund :)

Wenn ärzte nicht die lösung sind, lösen diese schmerzen vielleicht etwas anderes aus? evtl probleme in deinem leben? krebs entsteht dadurch, dass der mensch über jahre hinweg dinge tut die er nicht machen will, aber er es dennoch immer tut und irgendwann leidet er unter krebs, weil der körper das einfach nicht mehr mitmacht, bist du großem stress ausgesetzt? oder schon lange mit irgendetwas unzufrieden? wolltest du schon immer mal etwas loswerden, hast dich aber nie getraut es auszusprechen? solche dinge sind so häufig die ursache für solche krankheiten!

MfG, guitarfreak25

viel glück

Du willst nicht sterben! Ich kann dich gut verstehen. Bei Schmerzen, besonders wenn keiner was dagegen tun kann, will man sterben um von den Schmerzen befreit zu werden. Nachdem kein Arzt was gefunden hat, würde ich dir zu alternativen Heilmethoden raten. Ich habe auch schon von Leuten gehört, die angeblich den Schmerz wegbeten können. Aber nicht lachen: Es gibt genug Leute, die bestätigen können, dass diese Methoden helfen.

Ich wünsche dir gute Besserung und ein schönes Weihnachtsfest.

LG Markus

Wie beschrieben Heilpraktiker, TCM , Akupunktur. Ich bin zwar Tierheilpraktiker, - Tiere haben oft die gleichen Symptome, - konnte aber schon so manchem, bei dem Die Ärzte nichts fanden, helfen. Probiere es aus.

Was möchtest Du wissen?