ich werde irgendwann taub sein, wie soll ich damit umgehen?

5 Antworten

Leider kann man sich da als NIchtbetroffener nicht in solch eine Situation hineinversetzen.Ich stelle mir das natürlich sehr schwierig vor.Allerdings bist du sehr jung,deine völlige Taubheit ist vielleicht noch viele Jahre hinauszögerbar.Bis dahin ist der medizinische Fortschritt nochmal um einiges weiter,vielleicht kann man dann deine Taubheit ganz verhindern.Ich kann dir leider nicht Ratschlagen wie du das Akzeptieren kannst/sollst.Hoffe einfach.

danke, fürs mut machen :)

Ich bin mittlerweile an Taubheit grenzend schwerhörig und kann mit extrem starken Hörgeräten noch mäßig hören, CI ist noch eine Alternative, aber nur wenn wirklich gar nichts mehr geht. Es ist sehr anstrengend schwer hörbehindert zu sein...ich habe da auch meine psychischen Probleme mit. Meine gehörlosen Freunde helfen mir gut dabei, z.B. Gebärdensprache besser zu können, damit der Übergang erleichtert wird.

Übe Ablesen aus, und lerne die Gebärdensprache - sicher ist sicher. Und CI kann helfen, wenn du taub wirst.

Sieh das positiv in der Richtung,dass du nicht taub geboren bist und somit sprechen lernen konntest.Und vielleicht noch,dass deine übrigen Sinnesorgane O.K.sind.Ansonsten kannst du nur auf den medizinischen Fortschritt hoffen und auf eine noch lange Zeit mit Gehör.

CI ist eine Überlegung Wert. Kannst auch über YouTube Filme ansehen.

Was möchtest Du wissen?