Ich vermute, dass ich Misophonie habe?

4 Antworten

Bis dato kenne ich nur einen einzigen Arzt, der sich mit dem Thema überhaupt auskennt und in der Lage ist, eine Diagnose zu stellen (was man nicht kennt, kann man nicht diagnostizieren): Dr. med. Christian Hellweg, Goethestraße 21, 60313 Frankfurt am Main. Wenn du nicht gerade dort in der Nähe wohnst, wirst du wahrscheinlich darauf angewiesen sein, dass dein Arzt sich erst mal in das Thema einarbeitet.Ansonsten: Die zwei Kriterien, die eine Misophonie nahelegen sind: 1. Lautstärke egal, auch leises Kauen/Atmen triggert und 2. Es triggert auch wenn offensichtlich kein Handlungsbedarf besteht, dh. z.B. Kaugeräusche im Fernsehen triggern auch.

Du kannst auch ohne die Einstimmung deiner Eltern zum Arzt gehen. Lass dich dort untersuchen und wenn du tatsächlich Misophonie hast, dann kannst du daß deinen Eltern sagen. Spätestens wenn sie die Bescheinigung vom Arzt sehen, müssen sie dir glauben und zuhören.

Viel Glück.

🤔 also ich würde zuerst nach einen Arzt suchen, der dass untersucht und dann mich untersuchen lässt. Und wenn der dies bestätigt dann müssen dir deine glauben. Werden sie dann ja auch wenn du ihnen zeigst dass du beim Arzt warst

dein Vater hat dir ja zu gehört, sonst hätte er nicht geantwortet. Gehe zum Arzt und lasse dich untersuchen

Was möchtest Du wissen?