Ich sehe verschwommen mit meinen Probe-Kontaktlinsen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was du beschreibst, ist nicht ungewöhnlich. Denn das Nahsehen ist mit Kontaktlinsen anders als vorher. Man muss bei Minuslinsen ein bisschen mehr akkommodieren und die Augen müssen sich ein bisschen mehr einwärts drehen. Junge Augen (etwa bis 35) lernen das. Kann allerdings schon länger dauern als eine Woche (eigentlich meist zwei Wochen, manchmal aber auch bis zu vier Wochen). Aber das hängt natürlich besonders von der Stärke ab: Bei -6,00 in der Brille braucht man -5,50 in der Linse, bei -10,00 in der Brille braucht man nur -8,75 in der Linse. Wenn Minuslinsen ein bisschen zu stark sind, ist man im Resultat weitsichtig (und +1,25 kann schon ordentlich stören…). Aber das ist keine andauernde Veränderung. Mit der richtigen Linse ist bald wieder alles schick.

Danke für die ausführliche Antwort :)

Hast du die Linsen verwechselt oder auf den richtigen Augen?

Wenn du die jeweils richtige Linse auf dem richtigen Auge hast, hat Fielmann einen Fehler gemacht.

Hab ich noch gar nicht dran gedacht, dass probier ich gleich mal aus!

entweder du musst dich gewöhnen oder du trägst sie zu lang oooder du hast nich die augen für sowas nich alle augen kommen mit fremndkörpern klar

Normalerweise hat man sich in ein paar Minuten seh-mäßig dran gewöhnt. Geh zu Fielmann und sag das denen. Dann bekommst du wohl ne andere Stärke.

Was möchtest Du wissen?