Ich schwitze mich jede Nacht klitsch nass - Warum?

4 Antworten

Möglicherweise ein Hormonproblem oder Mineralienmangel.

Google mal den "Heisshungertest".

Ansonsten müsstest du deinen Arzt konsultieren, es gibt auch Fälle, die nicht diagnostizierbar sind, dann könntest du noch zu einem Heilpraktiker gehen.

Dieses Symptom musst du unbedingt mit deinem Arzt besprechen und abklären lassen. Es ist Nachtschweiß und kann auch eine Vielzahl an Erkrankungen hinweisen. Ich betone, KANN. Muss nicht. Aber um das sicher zu wissen, ist ein Besuch beim Arzt dringend erforderlich.

Ich rate dir dringend zu einem Arztbesuch in dem der Nachtschweiß abgeklärt wird. Nachtschweiß gehört zur B- Symptomatik und kann ein Symptom von schwerwiegenden Erkrankungen sein.

@St3f4nS

Dann wäre ich ja schon längst tot. Vllt. schreibt der Fragesteller auch mal, wie alt er ist. Vllt. sind es ja auch die Wechseljahre ;-)

Ja ich sage ja, muss nicht.
Allerdings machen sich manche schwerwiegende Erkrankungen genau durch diese b-Symptomatik bemerkbar. Meistens ist alles in Ordnung, aber ich denke jeder sollte die Chance haben zu wissen das es auch anders sein kann und sollte es prüfen lassen.

Evtl mal nicht jeden Tag Sport machen? Ich kann dir keine Zusammhemhänge nennen, aber der Körper braucht Zeit um sich zu erholen.

Ich mache nicht täglich Sport, mache immer mal wieder einen Tag Pause damit sich die Muskelregionen erholen können

Klingt für mich nach einem verschleppten Virus. Ich würde mal 10 Tage kompkett aussetzen mit Sport.

Geht es jemanden so ähnlich?

Ich hatte eine sehr schwere Lebensmittelvergiftung und seitdem bin ich nie wieder richtig gesund geworden.

Mir ist jeden Tag übel und ich hab immer Verdauungsprobleme. Darum bin ich von Arzt zu Arzt und von Krankenhaus zu Krankenhaus gegangen aber nichts wurde festgestellt und die Beschwerden blieben natürlich. Ein Arzt hat dann mal so beiläufig erwähnt dass es Reizdarm/Reizmagen ist. Ist es wohl auch und ich konnte dann irgendwann besser damit umgehen.

Doch dann in der Nacht würde ich plötzlich eiskalt und meine Stirn hatte Kalte Schweißperlen und mir wurde noch übler als mir eh schon immer war. Das ist nun 2 Monate her aber das hat nie richtig aufgehört das kommt immer wieder. Blutdruckabfall. Also wieder zum Arzt und dann habe ich 2 Eiseninfusion bekommen. Da bei mir eine Blutarmut festgestellt wurde. Jedenfalls geht es mir immer noch nicht besser.

Ich hab ständig Blutdruckabfälle, Schüttelfrost, Übelkeit (nicht nur vom Reizmagen), Müdigkeit, Herzstolpern/Herzrasen, Schwindel, Atemnot, Eingeschränktes Sehvermögen, Hitzewallungen, Schweißausbrüche, kalte Hände und Füße, Bauchschmerzen, Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen, trockener Mund und auch sehr starke Verdauungsprobleme. Das habe ich jetzt alles etwa 2 Monat so stark. Außerdem Gewichtsverlust.

Meine Mutter sagt mir ständig dass es wieder wird aber ich hab trotzdem Angst. Sie meinte auch ich könnte zusätzlich noch Vitamin B12 Mangel haben. Oder auch andere Vitaminmängel. Ich glaube das auch. Vor allem Vitamin B12, Vitamin D und Eisenmangel.

Mein Arzt hat mir jetzt gesagt ich soll einen Termin beim Gynäkologen vereinbaren damit er mir was gibt gegen die starke Periode damit man die Blutarmut besser behandeln kann. Das werde ich schnellstmöglich machen. Ich glaube jedenfalls nicht dass das alles vom Reizmagen/Reizdarm kommen soll. Ich habe bestimmt starke Vitaminmängel und die verschlimmern meine Beschwerden und bringen noch dazu neue.

Ich habe halt ständig Angst davor zu sterben da es mir ja richtig mies geht und ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich werde mich auf Vitamin B12 Mangel untersuchen lassen einfach damit ich Gewissheit habe ob es nun wirklich so ist. Ich kann auch nicht richtig schlafen einfach erstens weil es mir körperlich sehr schlecht geht aber auch wegen meiner Psyche. Ich hoffe einfach dass es schnell besser wird damit ich mich ”nur“ um Reizmagen/Reizdarm kümmern muss.

Ich werde auf jeden Fall auch noch andere Vitamin Mängel untersuchen lassen. Hat irgendwer Tipps für mich wie ich am besten damit umgehen kann Psychisch und was ich körperlich tun könnte?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?