ich möchte wieder fahrradfahren nach fast 15 jahren....

18 Antworten

Sobald du Sattel und Lenker genau auf dich abgestimmt hast, solltest du in einem sehr ruhigen Bereich erst ein paar kleine Runden drehen, um wieder Gefühl für Bremsen, Geschwindigkeit usw. zu bekommen. Ich denke, dass das reichen wird und du sehr schnell wieder ins Radeln reinkommst.

Das verlernst du nicht. Wichtig ist: mach dich mit den Bremsen vertraut (die packen heute anders zu als vor 15-20 Jahren!), schalte schon mal ein bisschen (selbe Schaltung wie damals? Oder einst Nabe, jetzt Kette?). Das mit der Höheneinstellung und dem Helm haben dir andere ja schon geraten.

Noch ein Tipp: setz eine Brille auf. Mücke im Auge ist doof, wenn man gerade abbiegen will und nur eine Hand am Lenker hat ...

So ganz unter uns: Wenn dein Mann ein Netter ist, dann wird es ihm ein Herzensanliegen sein, mit dir zusammen das Fahrrad richtig einzustellen. Und du wirst dich mit ein paar Wacklern auf den ersten 50 Metern niemals blamieren können.

mein mann ist ein ganz netter und er würde alles für mich tun, damit es mir gut geht ;)

Hey, das verlernt man nicht. Ist vielleicht etwas wacklig im ersten Anlauf, aber wenn Du nen netten Mann hast, wird er dich nicht auslachen. Und Übung macht den Meister...! Viel Glück!

das ist der netteste mann...er ist sehr einfühlsam...danke...

Fahrrad fahren verlernt man nicht, genauso wenig wie schwimmen. Das wird schon klappen, evtl. die ersten drei/vier Pedalumdrehungen etwas wackliger aber dann läufts garantiert wie geschmiert. Viel Spaß...

ich sag mal fahre erst stehrad und wenn du 2-3 monate gut dabei bist dann fahre mit echtem fahrrad viel spaß

Was möchtest Du wissen?