Ich komme soeben vom Optiker. Er hat mir eine Brille mit +2.25dpt verschrieben. Ich bin offenbar weitsichtig. Sind diese Werte stark für meine erste Brille?

3 Antworten

Nein aber der Optiker kann dir keine Brille verschreiben. Er kann dir eine Brille empfehlen. Gehe zum Augenarzt der verschreibt dir nach Sehtest eine Brille.

So schauts aus.

Ob die Empfehlung vom Optiker oder vom Augenarzt kommt ist völlig egal. Der Kaufentscheid liegt beim Kunden. Der Optiker ist der Fachmann für die Refraktionsbestimmung, der Augenarzt für Augenheilkunde. Der Fragesteller hat also keinerlei Nutzen davon, den Sehtest zu wiederholen, ausser, er hat gesundheitliche Augenprobleme (und selbst solche Umstände wären dem seriösen Optikermeister aufgefallen)

Ja, sind sie. Du dürftest schon sehr schlecht sehen.

Danke für die schnelle Antwort. Ich sah bis anhin eigentlich sehr gut, nur fühlten sich meine Augen in den letzten paar Monaten gegen Mittag jeweils müde an. Hab das auch beim Lesen gemerkt, wenn ich abends über dem Buch eingenickt bin. Bin gespannt, ob die neue Brille, die ich jetzt in Auftrag gegeben habe, hilft.

Nicht sehr stark, es ginge um einiges "schlimmer".

Was möchtest Du wissen?