Ich kann nicht schlafen (wegen Krankheit?)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

die Schilddrüsenunterfunktion muss behandelt werden. Wird sie bereits behandelt? Wie sehen Deine Werte aus? Wurde bereits untersucht, was die Ursache für die Unterfunktion ist?

Wenn die Schilddrüse nicht behandelt wird und solange sie nicht richtig eingestellt ist kann es zu Schlafstörungen kommen. Kannst Du etwas mehr schreiben? Hast Du Blutergebnisse mit Normbereich?

Würde Dir gerne weiterhelfen, brauche aber mehr Informationen.

Viele Grüße Catlyn

Ich war gestern bei einem Fachart für Schilddrüsenerkrankungen, aber muss noch ca. drei Wochen auf meine Tabletten warten. Die genauen Werte hatte ich auf so einem Laborausdruck, nur den hab ich gestern mitgenommen und in der Praxis gelassen. Hab mir die Werte leider nicht genau merken können, weil da so viel auf dem Blatt stand...

Der Arzt hat gemeint, dass meine Schilddrüse wahrscheinlich entzündet ist und das die Ursache für die Unterfunktion sein könnte.

@FallenGirl96

Hallo,

eine Schilddrüsenentzündung ist eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse und wird auch Hashimoto-Thyreoiditis oder Autoimmunthyreoiditis genannt. Bei dieser Erkrankung zerstört der Körper im Laufe der Zeit die eigene Schilddrüse nach und nach. Deshalb kommt es zu einer Unterfunktion.

Bitte bekomme jetzt keinen Schreck. Diese Erkrankung kann behandelt werden. Ich habe sie auch. Schlafstörungen können ein Symptom sein. Sie werden aber mit richtiger Einstellung verschwinden.

Die Tabletten (z. B. L-Thyroxin) sollen die Unterfunktion ausgleichen. Es ist wichtig zu wissen, dass Schilddrüsenhormone eingeschlichen werden sollten. Manche Ärzte ignorieren diese Information, deshalb schreibe ich dies hier. Man sollte nicht höher als mit 25 (z. B. L-Thyroxin 25) anfangen. Nach 10 Tagen steigern (langsam!).

Eine Blutuntersuchung sollte nach 6 Wochen gleicher Dosierung wieder stattfinden. Morgens vor der Blutabnahme morgens bitte kein Schilddrüsenhormon einnehmen, da die Werte sonst nicht aussagekräftig sind. Die Tablette kann man mitnehmen und direkt nach der Blutentnahme einnehmen.

Das sind erst einmal ein paar kleinere Informationen, die aber wichtig sind. Wichtig ist auch, dass Du Dir immer eine Kopie des Befundes geben lässt. Damit kannst Du Dir auch den einen oder anderen Tipp hier im Internet holen oder selber recherchieren.

Über die Erkrankung kannst Du unter hashimotothyreoiditis.de schonmal etwas lesen. Ein gutes Forum dazu gibt es auch: http://www.ht-mb.de/forum/ .

Ich wünsche Dir alles Gute und ganz viel Geduld.

Viele Grüße Catlyn

@Catlyn

Wow, danke für die doch sehr ausführliche Antwort :)

Kann ich mich mal bei dir melden, wenn es wieder Probleme deswegen geben sollte? Du scheinst dich wirklich auszukennen :)

@FallenGirl96

Ja klar! Was ich weiss, gebe ich gerne weiter.

Viele Grüße Catlyn

Tut mir Leid wegen deiner Krankheit.

Es könnte vielleicht nur eine Phase deiner Krankheit also nur der Anfang. BEI manchen Krankheiten ist das so ,dass man so eine Anfangszeit hat in der dir schwindelig ist usw. Hoffe konnte dir helfen

Liebes. Du musst dich wirklich gesund ernähren. Viel Obst und Gemüse. Und vor allem viel Bewegung dazu. Das ist genau das, was du brauchst. Glaube mir einfach. Und deine "Krankheit" ist vergessen. Glaube mir. BITTE!

Ich geh täglich einige Stunden mit meinem Hund spazieren und esse kein Fast-Food oder sowas...

@FallenGirl96

Sorry dann! Wollte dir nur "weitere" hilfreiche Tips geben. So scheint es, dass andere noch viel besseres haben als ich. Wobei ich auch ziemlich gesund lebe. Viele Tips gegeben habe, und diese sehr zu Herzen genommen wurden. Weiter dann, dir viel Glück!

Eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse kann, wie alle anderen Autoimmunerkrankungen auch, nicht geheilt werden!

Hallo,

geh zu einem Endokrinologen, er sollte nochmals alles überprüfen.

Deine Thyroxinsubstitution solltest du eine halbe Stunde vor dem Frühstück einnehmen.

Man sollte mit der Thyroxindosierung klein anfangen und langsam steigern.

Ich hoffe, man hat dir Tabletten verschrieben, sonst ist diese unterfunktion nicht anders zu kurieren.

Gruß, Emmy

Ich war erst gestern bei einem Schilddrüsenfacharzt. Der hat Ultraschall gemacht und Blut abgenommen, nur ich muss eben noch ca. drei Wochen warten, bis die Ergebnisse da sind (er wägt das ja genau ab mit der Dosierung). Die Tabletten bekomm ich also in frühestens drei Wochen, nur ich kann ja schlecht drei Wochen mit immer weniger Schlaf auskommen, das geht ja nicht...

@FallenGirl96

Ehrlich !

3 Wochen bis die Laborergebnisse da sind ! Wohnst du denn auf dem Lande ?

Na ja !

Moderne Zeiten eben !

Gruß, Emmy

Ich denke, Du bist einfach gestresst. Probiere es doch mal mit Entspannungstechniken, die helfen Dir sicher. Wenn Du medikamentös gut eingestellt bist, gehen die Müdigkeit und der Schwindel auch ganz bald wieder weg. Du bekommst doch jetzt Medikamente (Fe und Euthyrox oder L-Thyroxin?)

Die Medikamente bekomm ich erst, wenn die Blutwerte fertig sind, was in ca. drei Wochen der Fall sein sollte. Ich weiß nicht genau, welche, aber ich meine, L-Thyroxin gehört zu haben.

Was möchtest Du wissen?