ich kann morgens nicht aufstehen

5 Antworten

06.45 den Wecker stellen dann aufstehen, anziehen, Zähne putzen, Mähne richten.. --> wieder ins bett

07.15 den Wecker stellen dann Schuhe anziehen und Richtung Arbeit gehen

07.21 fährt mein Bus

Da musst du ja 2 mal den inneren Schweinehund überwinden ;-)

@Sommersonne123

Haha ;) bei mir ist das nicht so ein grosses Problem mit aufstehen. Ich stelle meinen Wecker 1x und stehe DANN auf, mein freund stellt seinen wecker 7x und steht erst nach dem letzten Weckton auf. und dann immer noch mit mühe ;)

Am Vorabend den Wecker mit einem Megaphon direkt am Kopfende koppeln.

Wenn das nicht hilft: Ein Mechanismus, ebenfalls am Wecker angeschlossen, der Dir von der Zimmerdecke 10 Liter Eiswasser auf Deinem verpennten Körper knallt.

Und wenn das nicht hilft.

Umzug zum Flughafen, direkt auf der Landebahn!

Ich habe eine recht gute Taktik entwickelt...Ich ziehe mich abends schon weitgehend an, um morgens Zeit zu sparen(ca. 10 min Kleidung aussuchen und ca. 15 min. Anziehen... Halbe Stunde gespart... ) morgens ziehe ich mir dann nur noch meine Bluse über und Frühstücke innerhalb von 10 Minuten... Also bin ich nach einer Viertelstunde fertig und kann so länger schlafen!:-)

früher ins bett gehen und denn wecker weit weg stellen dass man gezwungen ist aufzustehen um ihn auszuschalten

einfach aufstehen: aufsetzen, augen reiben und weit öffnen, strecken. hinstellen. geht schon. hat was mit "inneren schweinehund besiegen" zu tun

Was möchtest Du wissen?