Ich kann aufgrund von viel Ohrenschmalz keine In-Ear-Kopfhörer verwenden. Kann ich da was machen?

2 Antworten

Geh mal zum HNO,der bekommt tatsächlich viel mehr aus Deinem Ohr als wenn Du selber drin rum wühlst.Natürlich geht Ohrenschmalz( zuviel) zu entfernen!

Es gibt mittel gegen Ohrenschmalz.

Wenn keines hilft nimm Kopfhörer die außen "ansetzen"

Wieso höre ich auf einem Ohr überhaupt nichts mehr, wenn ich meine In-Ear Kopfhörer einsetze?

Hallo liebe Community,

meine Frage mag jetzt vielleicht ein bisschen komisch klingen, aber seit 4 Tagen habe ich das Problem, dass ich so zwar ganz normal mit beiden Ohren hören kann, aber sobald ich meine Apple In-Ear Kopfhörer verwende, höre ich auf dem linken Ohr überhaupt nichts mehr. Auf dem rechten Ohr höre ich ganz normal die Musik und auch noch viel von der Umgebung, aber mit dem linken Ohr höre ich überhaupt nichts, weder Musik noch Umgebung, sobald und solange in meinem linken Ohr der In-Ear Kopfhörer eingesetzt ist. Sobald ich ihn links einsetze, klingt alles extrem dumpf und still - als würde ich mir mit meinem Finger das Ohr komplett zuhalten oder einen In-Ear-Lärmschutz verwenden...

Um die Vermutung vorweg zu nehmen: Nein, das liegt nicht an Ohrenschmalz. Ich bin sehr gepflegt und habe mir allein in den letzten Tagen schon gefühlt 1.000 mal die Ohren gereinigt und da ist überhaupt nichts, deswegen wundert mich das ja auch so sehr. Bisher konnte ich jahrelang mit diesen Kopfhörern Musik hören. Ich war einen Tag bevor das anfing ca. 4 Stunden lang in einem Schwimmbad, bin aber auch nur normal geschwommen und nicht stundenlang getaucht oder so. Wasser in den Ohren habe ich auch nicht, zumindest merke ich davon nichts. Aber irgendwie muss es ja etwas damit zu tun haben, weil ich es direkt am selben Tag noch erstmals festgestellt habe.

Hatte jemand von euch schon einmal ähnliche Erfahrungen und/oder weiß möglicherweise, woran das liegen könnte? Wenn das noch länger so bleibt, werde ich mal einen Arztbesuch in Erwägung ziehen.

Ich würde mich sehr über Antworten freuen. Vielen Dank schon einmal im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?