Ich habe einen Gips ,wie geht das jucken weg! Wichtig

5 Antworten

Stricknadel war bei mir das einzige, das half. Meinen Gips habe ich nach 2 Wochen in der Badewanne aufgeweicht und mit einer Gartenschere aufgeschnitten, weil ich es nicht mehr aushielt. Mein Arzt war nicht sehr begeistert, aber ich bekam dafür einen Gehgips, wo ich wirklich überall mit meiner Stricknadel hinkam. Du wirst mit dem Jucken leben müssen aber ich wünsch Dir trotzdem Gute Besserung!

Mein sohn hat einen beckenbeingips...unser arzt sagte uns das es hilft mit einem föhn reinzupusten da es meist nur der schweiß ist der juckt...ansonsten auch fenistil aus der apotheke...haben sie uns schon im krankenhaus gegeben.

Mit der Entfernung des Gipses und dem ersten Mal waschen danach :-) Sorry, da musst du durch.

Wenn du´s gar nicht mehr aushältst dann nimm die Stricknadel.Aber sei vorsichtig, dass du dich nicht verletzt. Die Haut wird unter dem Gips ganz dünn und empfindlich, wenn du dich aufkratzt, kann es unter dem Gips zu entzündeten Wunden kommen. Dann erst wird es richtig hässlich und unangenehm!

Gute Besserung!

du nimmst dir eine stecknadel und dann stichst du immer am ende des gibs. so löst er sich nach und nach auf und das jucken geht weg. tipp: sag das lieber nicht dem artz :D gute genessung

Eine ähnliche Prozedur mache ich gerade durch - zwar habe ich keinen Gips, aber nach einer OP div. Verbände.

Mittlerweile fängts bei mir auch durch die Heilung an fürchterlich zu jucken - die Lösung hier:  Kühlen!!

Ein Kühlpad z.B. aus der Apotheke. Aber auf keinen Fall Blank auf die Haut, das kann das böse werden. Das Kühlpad kannst Du nur blank auf den Gips legen.

Die Haut beruhigt sich wieder und es wird wesentlich angenehmer

Was möchtest Du wissen?