ich habe einen deckplatteneinbruch lws 2, kann ich jemals wieder mein sport treiben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dauertherapie

Eine Rückenschule mit Training der Rumpfmuskulatur und dem Erlernen von Verhaltensmaßregeln ist sinnvoll. Bewertung

Die Deckplattenimpression heilt in aller Regel ohne wesentliche Konturveränderung des Wirbelkörpers und damit weitgehend folgenlos aus. Nachsorge

Bis zum Abschluss der knöchernen Konsolidierung und Beschwerdefreiheit sollte eine fachärztliche Betreuung mit klinischen und radiologischen Verlaufskontrollen erfolgen. Autor

Renée Fuhrmann

Ich erlitt im März 2016 einen Deckplatteneinbruch an LWK1, sowie BWK 11+12. Die Wirbelvorderkanten sind um ca. 20% eingedrückt worden. Sechs verschiedene Unfallchirurgen bestätigten mir, ich könne "alles" machen (Skifahren, Rollercoasterfahren, nichts, was jemand mit einer "perfekten" WS nicht machen könnte), hätte keine Einschränkungen zu befürchten. Jetzt, ein Jahr danach sind die Wirbelkörper knöchern vollkommen durchbaut. (Waren sie natürlich schon früher; aber um auf Nummer sicher zu gehen sollte man 9 Monate die WK nicht "extrem" belasten.Eine OP-Indikation gab es nie und mit Schmerzmittelgabe (Gabapentin 2x300mg) ist die Problematik in den Griff zu bekommen. Um auf Nummer sicher zu gehen, würde ich noch eine DXA Knochendichtemessung verlangen, oder selbst bezahlen (ca. 60€). Hoffe, geholfen zu haben.P.S.: Auf meine Frage, ob ich denn wieder 100kg stemmen könnte, meinten die Ärzte, dass sie das niemandem empfehlen würden.LG!

Was möchtest Du wissen?