Ich hab durch antidepressiva sehr viel zu genommen ist das noch normal?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest auf die Kalorien achten. Durch Antidepressiva wird der "Grundumsatz" gesenkt und der Appetit gesteigert. Durch die (geringe) Absenkung des Grundumsatzes darf das Körpergewicht nur um wenige kg ansteigen. Vermutlich nimmst du durch die Appetitsteigerung mehr Kalorien zu dir, als du brauchst.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Mirtazapin ist ein Tetrazyklika, genauer ein noradrenerges und spezifisch serotonerges Antidepressivum (NaSSA). Es ist zur Behandlung von Depressionen zugelassen und wird vor allem dann verwendet, wenn diese mit starken Schlafstörungen verbunden sind. Müdigkeit ist jedoch bei weitem nicht die einzige Nebenwirkung von Mirtazapin. Sehr häufig kommt es zu einer (teilweise massiven) Gewichtszunahme. Dies bestätigen sowohl wissenschaftliche Studien als auch meine persönliche Erfahrung. Ich habe in den 4 Monaten Mirtazapin-Therapie ganze 22kg zugenommen (von 72kg auf 94kg) und dies trotz Bewegung und gesunder Ernährung. Der absolute Horror. Da bei mir Mirtazapin ohnehin keinen wirklichen antidepressiven Effekt hatte setzte ich das Medikament nach 4 Monaten wieder ab. Leider bekam ich gleich ein anderer Dickmacher nachgeschoben, so dass ich nicht beurteilen kann, ob ich nach Weglassen von Mirtazapin wieder abgenommen hätte.

Fluvoxamin hingegen ist Antidepressivum aus der Gruppe der SSRI und wird häufig gegen Zwangsstörungen eingesetzt. Die Verwendung bei Depressionen kommt etwas weniger häufig vor, ist allerdings auch keine Ausnahme. Gewichtsveränderungen bei Fluvoxamin sind seltener als bei Mirtazapin und gehen wenn dann eher in die andere Richtung. Appetitverlust ist bei Fluvoxamin in der Nebenwirkungskategorie "häufig" aufgeführt. Häufig heisst, dass in medizinischen Studien 1-10% der Probanden davon betroffen waren. Eine Gewichtszunahme hingegen ist in der Kategorie "sehr selten (0.001-0.01% Wahrscheinlichkeit), Einzelfälle und Häufigkeit unbekannt" aufgelistet.

Wenn du Mirtazapin abgesetzt hast und regelmässig genug intensiv Sport machst sowie auf deine Ernährung achtest, solltest du eigendlich in den kommenden Monaten wieder stark an Gewicht verlieren.

Fachinformationen zu Mirtazapin findest du hier.
Zu Fluvoxamin hier.

Ich bin jetzt nicht der Super-Fachmann auf diesem Gebiet, aber ich weiß sicher, durch Erfahrungen in der Verwandtschaft, dass viele dieser Medikamente zu häufigem und ausgeprägtem Hungergefühl führen, und in Folge dessen, wen man dem nachgibt, natürlich Gewichtszunahme!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja aber eigentlich sollte das nicht sein da Menschen die depressiv sind sicher nicht durch hilfe von Medikamenten Fett werden wollen sorry für den Ausdruck. Also ich bin durch meine nicht dicker geworden

Dann sind das nicht die richtigen Medikamente für dich und deinen Körper und du solltest mit deinem Arzt nochmal reden das ihr vielleicht ein anderes Medikament nehmt.

Was möchtest Du wissen?