Ich fühle mich mit der Pille unwohl...

5 Antworten

Wenn Du die Pille komplett absetzt, dann ändert sich auch Dein Hormonspiegel mit der Zeit wieder.

Wegen des erhöhten Testosterons hast Du eine stark antiandrogene Pille bekommen, aber eventuell würde Dir auch eine Pille helfen, die nicht so stark antiandrogen ist, wie z. B. die Maxim oder Valette oder Yasminelle. Frag Deine Ganäkologen mal.

Außerdem muss es doch für den erhöhten Testosteronspiegel auch eine Ursache geben, denn mit der Pille betreibt man ja nur Symptombekämpfung. Also woran liegt es, dass Du so viel Testosteron hast? Hast Du Deine Nieren, die Schilddrüse und die Eierstöcke per Ultraschall untersuchen lassen? Falls nicht, dann mach das bitte.

P. S. : Was Deine Androgene (Testosteron) senkt ist wahrscheinlich das CPA in der Pille, aber das kann man auch separat nehmen, dazu braucht es keine Pille, aber bitte zuerst alles andere abklären lassen.

Hallo EnaFabi

Du solltest die Pille nicht absetzen sondern mit deinem Frauenarzt einen Pillenwechsel besprechen.

Gruß HobbyTfz

Es gibt noch andere Verhüterli ,das Diaphragma ,die 3 Monsts Spitze ,die Spirele,aber rede mit deinem FA darüber .

Sie hat doch ausdrücklich geschrieben das es nicht um die Verhütung geht!

Das Diaphragma ist übrigens nicht empfehlenswert, da kann man gleich drauf verzichten.

wenns dir damit nicht gut geht wechsel sie oder nimm was anderes

Hallo EnaFabi,

ich hatte das gleiche Problem. Mein Arzt hat mir darauf eine andere Pille verschrieben (eine Drei-Phasen-Pille*), die vertrage ich sehr viel besser. Sprich mit ihm über die aktuellen Nebenwirkungen, du bekommst eine andere :)

Liebe Grüße, Anita


*auf http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Medikamente/Antibabypille/Artikel/19744_Seite_3.php steht:

"Durch die Einnahme einer Dreiphasenpille lässt sich eine bessere Anpassung an die natürlichen Hormonschwankungen der Frau erzielen. Zu diesem Zweck erfolgt die Dosierung in drei Phasen.

In der ersten Phase werden sechs Tage lang Pillen mit Östrogen und Gestagen eingenommen. Anschließend folgt Phase 2, in der sich die Dosis an Östrogen und Gestagen für fünf bis sechs Tage erhöht. In der dritten und letzten Phase senkt man die Dosis an Östrogen, während die Dosis an Gestagen weiter gesteigert wird."

Frag deinen Frauenarzt einfach mal danach :)

Vielen Dank und danke, dass du ALLES durchgelesen hast :)

Was möchtest Du wissen?