Ich bin erst 15 Jahre alt und habe folgende Hirntumor symptome : Druck im Kopf, Schwindel,Übelkeit und Kribbeln am Kopf und Am körper. was könnte es sein?

5 Antworten

was könnte es sein?

akute Googlitis.

Es hat schon so seinen Sinn, dass man 12 Semester lang Medizin studieren muss, bevor man eine Diagnose treffen darf. Ganz davon zu schweigen, dass ein flexibel arbeitendes Gehirn nötig ist, denn wir Menschen sind nunmal nicht alle absolut identisch. Beides kann Google nicht bringen.

Dir ist schon klar, dass jemand, der Druckgefühl, Schwindel, Übelkei und Kribbeln hat, beim Arzt war und dann Stress, Migräne, Wassermangel oder sowas Banales hatte, sowas niemals ins Internet schreiben würde? Die 1% der Leute, bei denen die Kopfschmerzen tatsächlich was schlimmes sind, die haben ne Geschichte zu erzählen, die dann im Internet landet. So kommt es, dass es im Internet quasi nur Horrorgeschichten gibt, obwohl diese nur nen winzigen Anteil an der Wahrheit ausmachen.

Also, hör auf zu googlen und gehe zum Arzt, wenn du dir unsicher bist. Man darf auch ruhig seine Lebenserfahrung und das Gesamtbefinden zur Entscheidung hinzuziehen.

Ich habe keine Ahnung, warum gerade ihr Kinder immer erstmal eure Symptome bei Google eingebt, euch dann in der ganzen Liste der möglichen Krankheiten die mit der geringsten Wahrscheinlichkeit aussucht und dann glaubt, dass ihr genau das habt.

EDIT: Ah, ich sehe gerade, du wolltest vor zwei Tagen schon zum Arzt gehen. Und, sagt der?

Übrigens, Geschichte aus dem eigenen Leben: Ich hatte so mit 16-17 Kopfschmerzen, die sich keiner erklären konnte. Ich sage es mal so: Ich wurde zwischen zwei Neurologen, einem Internisten, einem HNO-Arzt und einem Psychologen herumgereicht, und erst als wirklich niemand mehr ne Ahnung hatte, woher diese Kopfschmerzen kommen könnten, hat man die ganz unwahrscheinlichen Fälle nachgeprüft.

Es ist kein Spaß, nach etwa anderthalb Jahren Odysee in der Röhre zu liegen und zu wissen: Wenn es kein Hirntumor ist, weiß niemand woher die Kopfschmerzen kommen, also kann niemand richtig was dagegen machen. Und andererseits willst du natürlich auch keinen Tumor haben.

Tja, es war kein Tumor, ich habe nochmal anderthalb Jahre damit zugebracht, alle paar Stunden zu überlegen ob ich ne Tablette nehme oder nicht, und dann haben sich die Kopfschmerzen von allein erledigt. Retrospektiv bin ich persönlich überzeugt, dass es die Psyche war, denn das ist das einzige, was sich zu dem Zeitpunkt geändert hat (zum Besseren).

Ich habe keine Ahnung, warum sich Leute das eben absichtlich zur Hölle machen, indem sie immer an die schlimmst mögliche Katastrophe glauben müssen.

Hi,

was könnte es sein?

Ein Grund, einen richtigen Arzt aufzusuchen. Ich weiß nicht, wie oft genau dieser Rat hier gegeben wird...

Eine "Selbstdiagnose" eines medizinischen Laien durch Dr. Google ist im bestenfall nutzlos - da kommt grundsätzlich eine tödliche Diagnose und Schwangerschaft dabei raus.

Im Ernst: geh zu deinem Hausarzt und lass das abklären - eine Fremdiagnose durch ein anonymes Laienforum ist auch nicht besser.

LG

da kommt grundsätzlich eine tödliche Diagnose und Schwangerschaft dabei raus

oder Chemtrails.

Die Symptome hast Du bestimmt bei Dr. Google eingegeben.

Leider ist Dr. Google da sehr unzuverlässig. Deshalb solltest Du lieber einen Arzt im wirklichen Leben besuchen.

Das du schreibst, das du Hirntumorsymptome hast, erübrigt sich doch deine Frage danach, was du hast. Eine Hirntumor halt!

Das Übliche, wenn man Symptome im Internet sucht, anstatt eine Arzt aufzusuchen.

Das ist ein Grund, zum Arzt zu gehen und die Ursachen abklären zu lassen.

Was möchtest Du wissen?