Ich bekomme schlecht Luft, was tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, das hört sich nach Magnesiummangel an. Da solche Medikamente leberbelastend sind, wird auch mehr Magnesium verbraucht und man bekommt leichter einen Magnesiummangel. Der wiederum macht krampfartige Beschwerden. Auch die Zwischenrippenmuskulatur ist dann verkrampft, was solche Atembeschwerden machen kann.

Dagegen hilft die Einnahme von Magnesiumcitrat und kurzfristig kannst Du es mal mit einer Wärmflasche im Brustkorb-/Rippenbereich probieren. Wärme entspannt die Muskeln.

Es ist jedenfalls so, dass man objektiv genug Luft bekommt (glücklicherweise), aber man hat das Gefühl, nicht richtig bis zum "Anschlag" durchatmen zu können. Ist sehr unangenehm, aber nicht gefährlich.

Liebe Grüße von

Lorinaja

kann es sein dass du hüperwentilierst ( keine Ahnung wie man das schreibt XD) das tue ich nämlich... in die Hände oder eine tüte atmen damit du mehr kohlendioxid einatmest. dabei wirst du ruhiger und das hat irgendwas mit dem Calcium in deinem Körper zu tun das erst dann wieder vernünftig in den Kreislauf kommt.... habe leder nicht so genau aufgepasst beim Arzt XD aber tüte sollte helfen (falls es das ist)

Wenn ich gesundheitliche Probleme habe gehe ich zum Arzt. Ist es akut oder ein Wochenende kann man in die Ambulanz oder Notfallaufnahme jeder Klinik gehen. All das ist kostenlos in Deutschland. Jedem wird geholfen.

Die Frage hier zu stellen halte ich für Sinnlos und in vielen Fällen für gefährlich was die Antworten betrifft denn es wird kein Arzt auf gutefrage.net antworten.

Sollte dennoch ein Arzt unter den Antwortgebern sein wird er so Verantwortungsvoll sein und keine Ferndiagnose stellen.

Also, zum Arzt oder ins Krankenhaus gehen. Gutefrage.net ist in diesen Fällen verschwendete Zeit die u.U. deine Gesundheit gefährdet.

Wie sollte man denn auch darauf kommen, dass man zum Arzt gehen könnte?

Wie wäre es mit lüften?

Was möchtest Du wissen?