IBUPROFEN gabe bei Kindern

14 Antworten

wie alt ist das Kind ? Und Nein IBu 400 (auch geteilt ) ist für ein Kind zu viel, für dein Kind solltest du in die Apotheke fahren und ein Schmerzmittel für Kinder holen!

Er ist 9 Jahre und wiegt 40 kilo

@Nadja30

Ich würde es nicht machen, fahr schnell in Notapotheke und hol was für Kinder oder hast du niemanden in der nachbarschaft der euch mit was aushelfen kann?

Hallo ich denke nicht das Ibu 400 für Kinder geeignet sind selbst Erwachsene haben schon probleme mit den Nebenwirkungen. Ich habe für meine Kinder Schmerzsaft und in Reserve Tabletten von Ratiofam ab Neun. Aber IBU würde ich Ihm nicht geben und er sollte viel Trinken oft hilft das schon gerade jetzt bei dem wetter ist das wichtig vieleicht hat er nicht genug getrunken.

Ich halte Ibuprofen bei Kindern (und eigentlich überhaupt) nicht für geeignet. Paracetamol (=Benuron) ist wesentlich besser geeignet.

Woher nehmen Sie denn ihr fachliches Wissen ?

Ibuprofen ist sehr wohl für die Schmerztherapie bei Kindern (über 3 J.) geeignet. Da das Risiko einer Überdosierung geringer als bei Paracetamol ist. Bitte weisen Sie bei solchen Empfehlungen doch auch auf die potenziell tödlichen Nebenwirkungen von Paracetamol hin. Leberschäden bis hin zum völligen Leberversagen, treten schon bei geringer Überdosierung auf. Und bei Einmalgabe hat Ibuprofen sogar das bessere Wirkspektrum. Es gibt nicht umsonst Forderungen Paracetamol wieder unter Rezeptpflicht zu stellen (gegen die die Hersteller naturgemäß Sturm laufen).

Lesen Sie doch hierzu einmal aufmerksam Fachberichte.

http://www.deutsche-gesundheits-nachrichten.de/2011/11/30/paracetamol-todliche-wirkung/

Woher nehmen Sie denn ihr fachliches Wissen ?

Ibuprofen ist sehr wohl für die Schmerztherapie bei Kindern (über 3 J.) geeignet. Da das Risiko einer Überdosierung geringer als bei Paracetamol ist. Bitte weisen Sie bei solchen Empfehlungen doch auch auf die potenziell tödlichen Nebenwirkungen von Paracetamol hin. Leberschäden bis hin zum völligen Leberversagen, treten schon bei geringer Überdosierung auf. Und bei Einmalgabe hat Ibuprofen sogar das bessere Wirkspektrum. Es gibt nicht umsonst Forderungen Paracetamol wieder unter Rezeptpflicht zu stellen (gegen die die Hersteller naturgemäß Sturm laufen).

Lesen Sie doch hierzu einmal aufmerksam Fachberichte.

http://www.deutsche-gesundheits-nachrichten.de/2011/11/30/paracetamol-todliche-wirkung/

FürJugendliche unter 15 Jahren ist das Arzneimittel zur Behandlung von Schmerzen und Fieber wegen des zu hohen Wirkstoffgehaltes nicht geeignet.

Ibuprofen ist sogar sehr gut für Kinder geeignet. Wesentlich besser als Paracetamol. Wer Paracetamol empfiehlt, hat wohl nie die unglaublichen Nebenwirkungen und häufigen Leberschäden, die dieses Mittel schon bei geringer Überdosierung verursacht, bedacht (kann bis zum völligen Leberversagen gehen und tödlich verlaufen). Da Paracetamol allerdings über Jahrzehnte hinweg das häufigste Mittel im Einsatz war, unterliegen auch heute noch häufig Menschen dem Irrglauben, das es daher auch besonders gut sein muss. Dabei ist die schmerzlindernde Wirkung sehr gering im Vergleich zu Ibuprofen. Auch die Zeit bis zum einsetzen der schmerzlindernden Wirkung von Ibuprofen ist besser.

Was möchtest Du wissen?