Hunger fördern

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ich finde es sehr gut, dass Du so offen bist und es kommunizierst, dass Du Dich nicht wohl fühlst. Ich gebe Dir Recht, dass es nicht nur damit getan ist, mehr zu essen. Vielmehr geht es darum, sich ganzheitlich zu betrachten. Ich selbst, war schon immer sehr schlank und erst als ich gelernt habe, mich als Ganzes zu sehen, habe ich auch begonnen zuzunehmen. Diese Erfahrung hat dazu beigetragen, dass ich ein paar Kilos zugenommen habe und mich richtig wohl fühle, in meiner Haut.

www.connymall.com/ganzheitlich-zunehmen

Versuch es doch mal damit ein paar Tabletten Zückli oder ähnlichen Süßstoff eine halbe Stunde vor dem Essen zu nehmen. Und wenn essen nicht geht, wie wäre es mit trinken? Man nehme Früchte der Saison (Banane-Kiwi, Erdbeeren-Banane, Pfirsich-Waldfrüchte, … jede erdenkliche Kombination die lecker und gerade greifbar ist), zermöllere sie mit einem Pürierstab und gieße vom Volumen her genauso viel Vollmilch hinzu. Dann vermische man das ganze mit dem Pürierstab gründlich. Nun gebe man mindestens das Gleiche an Schlagsahne aus dem Tetrapack dazu. Mindestens die Hälfte sollte aus Schlagsahne bestehen. Schließlich schlage man das ganze (immer noch mit dem Pürierstab) schaumig. Man muß keine Angst haben wegen der Schlagsahne, wenn man nicht extrem viel rührt sondern nur so das das ganze schäumt wird die Flüssigkeit nicht steif, sondern ist gut trinkbar. Die Zutaten (zumindest Milch und Sahne) sollten vorher gekühlt sein. Das ganze schmeckt lecker. Eine Tafel Schokolade in eine große Tasse bröseln, dazu noch ein bißchen Milch und ab in die Mikrowelle, etwa eine Minute warten bis die Milch anfängt überzukochen, rausholen und zur Abkühlung einen Becher Schlagsahne dazukippen - fertig. Trinken!

Es gibt ja Arbeiten wo keine Zeit für eine Essenspause möglich ist. Aber zwischendrin trinken sollte auf alle Fälle möglich sein. Versuche es immer wieder zwischendrin was zu trinken. Du wirst feststellen, dass damit ein großes Stück des fehlenden Hungers zurück kommt. Ansonsten würde ich gerade zu Beginn bittere Lebensmittel wie Sellerie oder -standen, Radicchio und so fort ins Essen integrieren. Und bevor Du aus dem Haus gehst macht es Sinn eine vollwertige warme Mahlzeit zu essen. Zum Beispiel aus Hülsenfrüchten, Getreidekörnern, gerne aufgepeppt mit Gemüse, Kräutern und Gewürzen. - Das ist eine nicht ganz so einfache Übung da hin zu kommen. Nimm Dir Zeit dazu.

Frag doch mal einen klassisch arbeitenden Heilpraktiker (Homöopath), was er dir an appetitanregenden Mitteln empfehlen kann.

Ich kann auch nur Essen, wenn ich Hunger habe. Eine Stunde drüber und das war's dann mit Essen, ich muß mich dann zwingen.

Spontan fällt mir Mariendiestel ein.Gibts auch als Kapseln im Reformhaus.Gehdoch einfach mal hin und lass dich beraten.Zumindest die Inhaber sind gut ausgebildet und können dir helfen. Lass dir aber keine Powerpräparate wie Eiweißkonzentrate andrehen.Das ist ja nicht das Thema.Viel Glück....

Was möchtest Du wissen?