Hundeurin im Garten?

4 Antworten

Das Problem ist die Trockenheit zur Zeit. Dann verbrennt der Urin das Gras. Zu Zeiten, wo es auch mal regnet oder der Rasen gewässert wird, ist hingegen Urin ein super Dünger und Die Flecken , wo der Hund hinmacht erstrahlen in einem kräftigen, dunklen Grün

Der Urin (die Harnsäure darin) zerstört natürlich das Gras. Somit könnt ihr nur neue Grassamen aussäen und den Hund nicht mehr in den Garten machen lassen. Ansonsten Gras säen und sofort mit Wasser den Urin verdünnen, wenn der Hund mal drauf macht. Verhindert somit auch den Geruch.

So sieht es aus wenn 13 Huskys den Rasen beherrschen

Problemlösung:

Um den Geruch los zu werden und künftigem Rasen eine Chance zu geben erstmal ausführlich wässer.

Dann zackern walzen und neu einsäen.

 - (Garten, wiese, Hundeurin)

Mal ordentlich durchwässern und Grassamen verstreuen

Habe gestern schonmal 1 Std. den Gartenschlauch laufen lassen...reicht das mit Durchwässern oder noch paar mal wiederholen?

Etwa alle 2 Tage wiederholen. In 1-2 Wochen müsste der Geruch verflogen sein

Was möchtest Du wissen?