HPV - Impfung bevor/währenddessen Geschlechtsverkehr?

9 Antworten

Hi :-)

Ich würde dir auf jeden Fall raten, mit dem Geschlechtsverkehr noch so lange zu warten, bis die Immunisierung der Impfung vollständig angesetzt hat. Da du mindestens zwei Impfungen benötigst und der Abstand zwischen den Impfungen fünf Monate beträgt, solltet ihr auf jeden Fall bis März mit eurem ersten Mal warten. Da du schon 14 bist, könnte eventuell auch noch eine dritte Impfung erforderlich sein, genaueres dazu wird dir dann aber dein Arzt sagen können.

Spreche ihn dann am besten auch gleich auf das Thema Sex einmal an, ab wann er es aus seiner Sicht für unbedenklich hält. Das ist sicher die korrekteste Vorgehensweise für dich in deinem Fall :-)

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Wenn du noch Fragen haben solltest oder Hilfe brauchst, kannst du mich jederzeit gerne auch persönlich anschreiben.

Liebe Grüße

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo, wir finden es super, dass du dich mit diesem wichtigen Thema auseinandersetzt! Die STIKO (Ständige Impfkommission) empfiehlt eine Impfung von Mädchen und Jungen ab 9 Jahren, da sie bereits VOR einer möglichen Infektion mit HPV durchgeführt werden sollte. Die empfohlene Altersspanne liegt zwischen 9 und 14 Jahren. Der vollständige Impfschutz kann erst nach Beendigung der gesamten Impfserie erreicht werden (also nach 2 oder 3 Impfdosen, je nach Alter bei der ersten Impfung). Bis dahin ist eine Infektion möglich, wenn gleich auch eine begonnene Impfserie schon einen gewissen Schutz bietet. Kondome können zwar die Infektionsgefahr mit HPV verringern, aber keinen absolut zuverlässigen Schutz vor HPV bieten. Als Infektionsquelle können auch Schleimhaut- oder Hautbereiche infrage kommen, die nicht durch ein Kondom geschützt sind. Man kann sich bei jedem intimen Hautkontakt anstecken – sogar beim intensiven Küssen. Normales Küssen, Blutspenden oder das Stillen eines Kindes bergen kein Risiko, so der heutige Kenntnisstand. Sprich am besten auch einmal mit deiner Ärztin bzw. deinem Arzt über das Thema. Und falls du dich noch ein bisschen in das Thema HPV einlesen möchtest, schau auch gerne auf https://www.entschiedengegenkrebs.de/ vorbei. Liebe Grüße, dein Entschieden. Gegen Krebs. Team

Ich kann mir nicht vorstellen das der Arzt das "währenddessen" so toll finden wird. Aber gut, vielleicht hat sich da die Welt auch geändert und ich habs nicht mitbekommen.

Ich, an deiner Stelle, würde bis nach der Impfung warten und anfangen wenn alles "ready to go" ist.

Während der Impfung wirst du wohl kaum Sex haben können - das wird der Arzt wahrscheinlich nicht dulden. :)

Danach würde ich etwas warten, nach einer Impfung sollte man sich mindestens den Rest des Tages nicht anstrengen/sportlich betätigen - dazu gehört m.M.n. auch Geschlechtsverkehr.
Davor kannst du ganz normal sexuell aktiv sein, man muss ja nicht noch 5 min vor der Impfung mit jemandem schlafen - alles andere sollte eigentlich problemlos möglich sein.

Mit Gebärmutterhalskrebs kannst du dich nicht anstecken, lediglich mit den verursachenden/begünstigenden Viren (HPV). Auf die Wirkung der Impfung hat der Sex allerdings keinen Einfluss.

Also könnte ich davor Geschlechtsverkehr haben und wenn ich die Impfung bekomme, würde es die möglichen Viren auch bekämpfen & ich würde dann keine mehr haben ?:) & halt eine woche später ca. nach der ersten Impfung auch wieder aktiv werden?

Vielen Dank!!!!

@nachrichthil189

Ja, Geschlechtsverkehr kannst du haben - du bist vor der Impfung eben nur nicht vor einer HPV-Infektion geschützt.
Der Schutz tritt erst vollständig ein, wenn du alle drei Impfungen abgeschlossen hast - d.h. zwischen den Impfungen kannst du dich trotzdem anstecken, da ein Kondom auch nicht ausreichend vor den Viren schützt und alle Impfungen notwendig sind.
Auch nach allen drei Impfungen bist du nicht zu 100% sicher vor den Erregern, weil nicht gegen alle Viren geimpft wird.

Die Wirkung der Impfung wird aber nun mal nicht beeinflusst, wenn du Sex hast - d.h. vor und zwischen den Impfungen bist du (relativ) ungeschützt, danach aber schon.

Gegen eine bestehende HPV-Infektion gibt es keine direkte Behandlung, diese muss von selbst „abheilen” - es wird lediglich versucht, Folgen wie Gebärmutterhalskrebs zu vermeiden.

Klare Antwort:

warte bitte!

Die Impfung dient dazu, dich vor HPV und der damit verbundenen Gefahr des Gebährmutterhalskrebses zu schützen. Die Impfreaktion benötigt einige Zeit, d.h. das Immunsystem reagiert langsam. Wie lange es dauert, bis eine ausreichend hohe Immunität vorhanden ist, weiß ich nicht. Es ist aber keine Frage von ein paar Tagen.

Ist das deine erste HPV-Imfung?

Du benötigst nämlich zwei.

So oder so: bitte sprech mit dem Arzt. Und lass das solange mit dem Sex. Du hast noch dein Leben lang Zeit.

Ansonsten wäre die Impfung nämlich unnütz.

Was möchtest Du wissen?