Hornhaut auf den Seiten vom großen Zeh?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mir hat Balsan Lotion geholfen, meine Hornhaut in den Griff zu bekommen. Die weicht Hornhaut innerhalb von 20 Minuten auf. Du kannst sie dann mit einem stumpfen Gegenstand einfach abtragen, Feile oder Messerrücken. Am besten wirkt das Produkt, wenn Du die behandelten Füße noch zusätzlich mit Klarsichtfolie einwickelst. Hinterher abwaschen/gut abtrocknen/eincremen. Zur Hornhautvorbeugung empfehle ich: 2 x täglich Schuhwerk wechseln, diese sollten atmungsaktiv und nicht zu eng sein, so oft wie möglich barfuß laufen und die Füße mindestens jeden 2. Tag eincremen, da unsere Füße keine Talgdrüsen haben. Bei Fehlbelastung kann ein Orthopäde Einlagen verschreiben. Auf keinen Fall die Hornhaut abschneiden!

Das abschneiden führt nur dazu das sich noch mehr Horn bildet mache mal folgendes reibe die Hornstelle morgens und abends mit Hornhaut Ex Spezial ein so lange bis das Horn verschwunden ist ( kann ein paar Tage dauern) dann brauchst du nur noch 2 mal die Woche und es bildet sich kein Horn mehr. Das Produkt ist reine Natur.

Wirst sehen das bringt dir den Erfolg / Hornfreiheit bitte auch nicht schleifen oder abhobeln, bringt auch nur mehr und schneller Horn.

Apotheke Google sehen.

Bei stark verdickter Hornhaut sollten Sie etwas Salz in das Wasser geben. Das reinigt und wirkt keimtötend. „Ein solches Bad bringt auch Feuchtigkeit in die Haut, wenn der Salzgehalt hoch genug ist“, weiß Dr. Peter Weisenseel, Facharzt für Dermatologie und Allergologie am Dermatologikum Hamburg. Mindes­tens zehn Prozent sollte eine entsprechende Mischung enthalten. Geeignet ist Koch- oder Totes-Meer-Salz.

Wenn Ihre Haut zu Trockenheit neigt, schafft ein Ölbad mit Harnstoff (Urea) Abhilfe. „Er reguliert die Feuchtigkeit der Haut, lagert sich in den tieferen Schichten ein und bindet Wasser“, sagt Dirk Reher, Präsident des Zentralverbands der Podologen und Fußpfleger Deutschlands. Auch Bäder mit Avocadoöl spenden Feuchtigkeit. 

Übrigens: Baden Sie Ihre Füße nicht länger als 10 bis 15 Minuten! Diabetiker sollten spätestens nach 5 Minuten zum Handtuch greifen. Andernfalls wird die Haut weich und schrumpelig, der Volksmund spricht von Froschhaut, Fachleute nennen dieses Phänomen Mazeration. „Häufig mazeriert die Haut zwischen den Zehen – gerade, wenn sie eng beieinander­liegen. Es entstehen leicht Risse“, so Reher. Man spürt zudem den Übergang von verhorntem zu gesundem Gewebe nicht mehr richtig. Um nach dem Fußbad die Hornhaut zu entfernen, ist genau das aber wichtig.

http://www.apotheken-umschau.de/Fuesse/So-werden-Sie-Hornhaut-an-den-Fuessen-los-279461.html

Hornhaut ist leider normal und wird immer wieder vom Körper produziert. Sie macht ja auch Sinn von daher wäre ich vorsichtig zu viel daran rumzuschneiden. Aber du kannst deine Füße einweichen und dann die Hornhaut vorsichtig mit speziell dafür auslegten Hobeln/ Schabern sanft abmachen. Vorm Einschlafen die Füße gut eincremen, einmassieren, Socken drüber und schlafen gehen. Aber bitte nicht jeden Abend, der Fuß muss atmen und brauch auch mal Socken freie Zeit! :)

leider kein guter Rat führt nur dazu das Horn noch schneller sich bildet.

Was möchtest Du wissen?