Holz in Innenräumen mit Pflegeöl für Außenhölzer pflegen?

3 Antworten

Mal unabhängig von möglichen Schadstoffen, die eigentlich ausgeschlossen sein sollten, würde ich für Innenräume immer nur entsprechende Produkte verwenden. Ganz einfach, weil Hölzer im Außenbereich eine viel intensivere Pflege brauchen, als in Innenräumen. Zum anderen meine ich, haben diese Produkte für außen einen wesentlich intensiveren Geruch, der sich in geschlossenen Räumen nicht so schnell verflüchtigt.

Ja, du hast recht, normalerweise würde ich auch nicht auf die Idee kommen, Pflegemittel für außen zu kaufen, wenn ich sie innen brauche, aber wir haben zwei Dosen und einen Kanister bei uns im Keller herumstehen und ich kann es draußen nicht groß gebrauchen. Für den Innenraum müßte ich kaufen, und das Zeug für außen zum Sondermüll bringen. Das finde ich auch irgendwie blöd, oder?

Ich könnte mir vorstellen, das Pflegeöle für draußen nicht immer die Gesundheitsbestimmungen für innen erfüllen. An der Luft ist das ja auch nicht wirklich erforderlich. Vermutlich sind diese Öle auch nicht so geruchsneutral.

Hallo, es gibt auch Holzpflegeöle, die Aussen und Innen verwendet werden können (Sikkens, MaiTech,...). Diese bestehen aus einer Kunstharz-Öl-Verbindung und sind meist auf Leinölbasis, heißt mit wesentlich weniger Lösemitteln versehen.

Hallo spindoc, danke für deine Antwort. Mein eigentliches Problem ist allerdings, dass ich einen ergiebigen Vorrat an Holzöl für außen habe, aber nichts für innen. Ich habe jetzt mal versuchsweise einen Gartenstuhl mit diesem Öl behandelt und in die geschlossene Gartenhütte gestellt. Also der Geruch ist ziemlich intensiv und bestimmt auch nicht gesund. Ich werde mir also wohl oder übel auch noch einen Kanister Öl für drinnen kaufen müssen. Ob ich den dann von Sikkens nehme oder ein anderes Öl wird letztlich der Preis entscheiden.

Was möchtest Du wissen?