Hoher Gestankfaktor bei Blähungen?

4 Antworten

Es gibt viele Faktoren für stinkende Blähungen. Du solltest vermeiden, zu spät Abends noch Rohkost und Vollkornprodukte zu dir zu nehmen. Salbeitee hilft auch meist gut, bei stinkenden Blähungen. Laß dir vom Arzt auch mal den Bauch abtasten, nicht das du eine Blinddarmentzündung hast. Würde mir in der Apotheke auch ein Präperat holen, das die Darmflora wieder aufbaut. LG Detlef

Mein Spezialgebiet wieder mal-es könnten Darmpilze sein, das muss dein Arzt abchecken! Ansonsten finde ich den Tip mit der Darmreinigung nicht schlecht! Habe vor ein paar Jahren mal für meinen Darm heilgefastet, sprich Nulldiät mit täglichen Einläufen-Du glaubst nicht, was da auch nach Tagen ohne Nahrung noch rauskommt...bääääh, oder wie mein Papa immer so schön sagt: "Es riecht nicht alles gut was stinkt!"!!!

oder: schön is es net - aber gsund!

Hat sich in der Ernährung und oder den Lebensumständen etwas geändert? Manchmal reicht ja schon mangelnde Bewegeung, um Blähungen zu verursachen. Einen Arztbesuch würde ich ebenfalls anraten. Kümmel ist ansonsten ein gutes Hausmittel gegen Blähungen, weshalb man ihn ja auch z. B. vorbeugend zu Kohl gibt. Man kann ihn aber auch als Tee zubereiten. Hilft sogar bei Säuglingen. Und wie hier schon gesagt Rohkost am Abend kann im Verdauungstrakt zu lange verweilen und anfangen zu gären. Es kann auch an einer Unverträglichkeit für manche Obstsorten (hier vor allem wegen dem Zuckergehalt) liegen.

Ich habe mal von dieser Filterunterwaesche namens Shreddies gehoert. Ich weiss nicht ob die haelt was sie verpricht aber kannst ja mal checken unter www.myshreddies.de lg superfly6

Was möchtest Du wissen?