Hodenkrebs mit 16? Kann das sein? Oder doch nur pubertät? :(

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage wird dir nur ein Arzt beantworten können der dich untersucht hat. Und du kannst ruhig zum Arzt gehen, da ist nichts schlimmes dran. Also Montag Termin machen, hingehen und dann wissen was los ist oder nicht los ist.

Werd ich versuchen!!!! Danke für diene Unterstützung!!!!! ;)

AnonymSocke

Wegen eines Knubbels brauchst Du noch lange keine Sorge haben, da könnte eine Krebserkrankung vorliegen. Der Knubbel könnte ein Lymphknoten sein. Dennoch sollte man zum Arzt gehen, wenn man Symptome abklären will. Hier kann in Wirklichkeit keiner helfen. Man soll sich von drittrangigen Risiken und Horrorgeschichten keine Angst einjagen lassen!

Krebs ist IMMER die Folge einer Kette von Mutationen, die das Wachstumsprogramm einer Zelle im Körper schrittweise schließlich so verändern, daß diese eine Zelle wie wild wächst. Krebsauslösend sind also alle GENTOXISCHEN Einflüsse, Strahlen, gentoxische Substanzen (zB Tabakrauch, das hocherhitzte Öl in der Frittenbude, Erdnußschimmel) und auch manche Viren lösen Mutationen aus. Deshalb ist Krebs vorwiegend eine Alterserkrankung.

Allerdings werden in Zukunft Krebsfälle und auch Mißbildungen bei Neugeborenen alltägliche Erscheinungen werden. Dies geht auf die sogenannten "humanitären Kriege" zurück.

Tausende Tonnen von URANMUNITION, die von USA, GB, Israel in ihren vielen (angeblich zur Rettung der Bevölkerung geführten!!) Kriegen eingesetzt wird (Tausende von Tonnen an Uran!), verbrennt und zerstäubt zu Nanopartikeln von verglastem Uranoxid. Die Partikel sind weit kleiner als die im Zigarettenrauch und werden mit dem Atem aufgenommen, vergiften die Nahrungskette. Die Halbwertszeit der strahlenden Partikel beträgt über 4 Milliarden (!!!) Jahre.

Der Wind verbreitet das Uranoxid rasch um die ganze Erde. Natürlich sind die Nachbarländer und die Zivilbevölkerung in den angegriffenen Ländern zuerst betroffen. Viele Gebiete in Afghanistan, Irak, Libyen sind bereits unbewohnbar, aber die Munition wurde auch in Pakistan, am Balkan und im Libanon eingesetzt. Syrien ist das nächste Land. Im Netz findest Du Informationen unter "Todesstaub". Und dies ist bloß die Spitze des Eisbergs. Außer panzerbrechender Munition aus abgereichertem Uran (DU) verwenden die Schurkenstaaten zunehmend auch neuartige URANWAFFEN aus ANGEREICHERTEM Uran (https://www.youtube.com/watch?v=kd6ix6swkXs ), offensichtlich eine gezielte anti-Personenwaffe!

Selbstverständlich handelt es sich bei der Verwendung von Uranmunition um ein vorsätzliches Kriegsverbrechen, denn betroffen sind nicht so sehr die Soldaten der angegriffenen Armee, sondern die Zivilbevölkerung, und zwar weltweit, bis zum jüngsten Tag. Und dabei wollen uns die Kriegführenden überzeugen, all das sei doch leider "zum Schutz der Zivilbevölkerung" notwendig.

Diese Knötchen sind meistens gutartig (zB Blutgefäße, Samenstränge). Wenn du Angst hast, geh zu einem Urologen. Nur zur Info (ohne dir Angst zu machen): ein Hodenkrebs fängt immer früh an, meist kurz nach der Pubertät, sehr selten im Erwachsenen Alter.

Wenn man nicht zum Artzt geht?

So schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen, dann bist du auf der sicheren Seite. Brauchst dir auch keine Gedanken mehr zu machen.

Geh lieber zum arzt auch wenn dich nich traust.

Was möchtest Du wissen?