Hodenhochstand zu spät behandelt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn der Hodenhochstand nicht zuvor bestand und die Operation umgehend nach dem Zurückgleiten ausgeführt wurde sollte das keine Auswirkung haben. Ausserdem hat die Natur aus diesem Grunde zwei Stück bei jedem Mann vorgesehen. In den meissten Fällen kann bei einem Ausfall die andere Seite die Funktion ausgleichen. Ob das mit dem Kind von seiner Seite aus klappt, kann ein Spermiogramm bei jedem Urologen / Andrologen / Kinderwunschzentrum klären.

Mit meinem ältesten Sohn war es ebenso. Er war etwa im gleichen Alter wie dein Mann damals als es im Krankenhaus gerichtet wurde. Zwischenzeitlich ist er seit Jahren verheiratet und hat zwei gesunde Jungen, wobei ein Junge Phimose hatte, aber keiner Hodenhochstand. Mach dir also vorerst keine Gedanken. Solltet ihr trotzdem noch im Zweifel sein, dann soll dein Mann ein Spermiogramm machen lassen. Besprecht das Problem dann mit einem Urologen. Der kann euch raten und helfen.

Dein Mann kann ein Spermiogramm machen lassen, dann wißt Ihr Bescheid über seine kleinen Flitzer oder auch eben Nichtflitzer. Alles andere ist Spekulatius, ob mit oder ohne Hodenhochstand.

Was möchtest Du wissen?