Himbeer Sträucher spritzen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Neuling062012, bitte bitte jetzt nicht spritzen!!!!!!!! Erstens hat es keinen Zweck und zweitens bringst du damit unsere Bienen um. Zur zeit blühen viele Beerensträucher und werden intensiv von Bienen beflogen/bestäubt. Wenn jetzt in die Blüte Pestiziede gespritzt werden sterben alle bestäubenden Insekten daran. Um die Maden in den Früchten zu verhindern gibt es einen ganz einfachen Trick, es gibt eine "spät blühende" Himmbersorte. Diese blüht erst wenn die Entwicklung der Larve/made abgeschlossen ist und somit sind die Früchte der spätbühenden Himmbeere praktisch Madenfrei!!!!! MfG

Danke für`s Sternchen!

Ich habe schon viele Jahre Himbeeren in meinem Garten. Aber ehrlich gesagt sind mir die eine oder andere madige Frucht lieber, als irgend ein Gift zu spritzen. Zum einen werden eventuell andere Insekten wie zum Beispiel Bienen und Hummeln geschädigt, zum anderen möchte ich auch giftfreie Früchte ernten.

Ich handhabe es so. Wenn ich die Himbeeren pflücke und Maden darin sehe, dann werfe ich sie nicht einfach weg sondern sammle sie in einem Glas, dass ich dann mit Wasser fülle und ertränke die Tiere. Die ausgewachsenen Maden, die eigentlich die Larven des Himbeerkäfers (Byturus tomentosus) sind, lassen sich nämlich auf die Erde fallen, graben sich ein und verpuppen sich. Im kommenden Jahr schlüpfen die Käfer und befallen wieder neu die Sträucher. So dezimiere ich die Tiere, so dass im kommenden Jahr weniger Befall sichtbar wird. Im letzten Jahr hatte ich nur wenige befallende Früchte.

Übrigens werden die Früchte nicht nur von mir geschätzt. :-)

naschen erlaubt :-) - (Ernährung, Pflanzen, Obst)

Hallo, Himbeeren sind eine sehr aromatische und auch zum Frosten sehr gut geeignete Beerensorte. Ich habe schon viele Jahre weloche, aber Maden habe ich auch bei mir in den Himbeeren nicht gefunden, weder bei den roten noch bei den gelben Sorten. Eine sonnige Lage und ausgelichtete Sträucher beugen dem Himbeerkäfer vor. Bei Befall klopft man die Käfer ab und vernichtet sie. Weißlichgraue Flecken sind ein Anzeichen für die häufige Himbeerkrankheit. Hier schaffen regelmäßiges Mulchen und Spritzen mit Ackerschachtelhalmtee Abhilfe. Ich wünsche dir mit deinen Himbeeren eine recht schmackhafte Zeit.

Himbeeren sind keine BeerenSORTE, sie sind eine BeerenART.

Du kannst Wurmbefall etwas eindämmen, indem du spät tragende Sorten pflanzst. Die Triebe werden im Herbst dann einfach bodennah abgeschnitten.

Im Übrigen kannst Du über die geernteten Früchte über Nacht ein nasses Tuch legen. Am Morgen haben sich die "Mitfresser" dann am Tuch gesammelt und können auf diese Weise leicht weggenommen werden.

Als wir noch Kinder waren, sagte man uns stets: "Stell dich nicht so an, die haben auch nur Himbeeren gefressen!"

igitt! das sind auch heute die Kinder die furchtbar dick sind, weil sie alles essen

  1. nicht spritzen- niemals! da kannst du dir gleich gekaufte kaufen

  2. sowas passiert oft, wenn nicht alle früchte zeitnah vom Strauch genommen werden. Die Früchte fallen zu Boden, gammeln dort, und die Fliegen legen ihre Eier ein. und bis zum nächsten jahr wandern die ekligen Viecher zu den Früchten. Also immer schön sauber halten die Sträucher. Evtl. stutzen.

P.s. ich habe noch keine Maden in den Himbeeren gefunden.

Was möchtest Du wissen?