Hilft roher Knoblauch, unzerkaut geschluckt, wirklich gegen Magenschmerzen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

NEIN, definitiv nicht.

Knoblauch kann gegen allerhand Infektionen wirken, ist blutverdünnend und hat auch sehr positive Eigenschaften für das Immunsystem.

Der Nachteil bei Knoblauch aber:

Der geht auf den Magen. Gegen Magenschmerzen ist Knoblauch das falsche Mittel.

Das Beste (leider gewöhnungsbedürftig): 0,1 Liter AKTIVKOHLE, fein pulverisiert (in der Apotheke zu bekommen oder selbst durch Mahlen und Sieben von reiner Buchenholz - Holzkohle darstellbar) einnehmen mit der gleichen Menge Wasser.

Die Kohle nimmt alle Giftstoffe an sich.

vgl.: Kohle- Compretten und ähnliche Medizin.

Glaube mir, ich weiß was über Physik, Chemie und Biologie.

Mit Kohle liegst DU NIE falsch (außer bei Darmverschluss).

Neun Knoblauch hilft nicht...Kamille,Fenschel,Anis und Kümmel sind Magenfreundlich undwerden sogar bei Säuglingen angewandt..kommt ja auch drauf an was du hast..Völlegefühl...???Ramazotti???

nein das wird schlimmer, aber kümmelkörner zerkauen das hilft

Nein, Knoblauch ist schwer verdaulich.

Was möchtest Du wissen?