Hilft Olivenöl bei der Gesichtspflege?

5 Antworten

dadurch wird die haut sehr fettig! wenn du eher zu trockener haut neigst, dann versuch's! wenn du schon picklige, fettige haut hast, würde ich es dir abraten!

Bit 31 und habe 3 Stirnfalten. Seit ca 3 Monaten mache ich mir jeden Abend mit einem Wattepad Olivenöl auf das ganze Gesicht und auf Hals. (Tipp von meiner Tante)die ersten zwei Wochen hatte ich ein paar kleine Pickeln bekommen und danach nicht mehr und die untere Falte sieht Mann nur noch ganz leicht mache das aufjefenfall weiter so...jeden Abend

Auf jeden Fall am besten pur! Man kann auch die Hände+ Nagelbett damit einreiben, wovon man angeblich schönere Fingernägel bekommt!

Geht auf jeden Fall und ist nicht! schädlich. Aber es zum täglichen Verzehr zu nehmen, schadet auch nicht! Koche und brate seit 12 Jahren mit Olivenöl aus eigenem (!) Anbau! Ach ja, ein Schuss ins Badewasser ist auch ok!

Der Wahnsinn mit den Pfelgeprodukten die angeblich extra natives Olivenöl enthalten treibt schon seltsame Blüten!

Es gibt schon nicht mehr genug extra natives Olivenöl zum menschlichen Verzehr. Deshalb kommt es seit Jahren immer zu neuen Olivenöl-Skandalen!

Wer jetzt auch noch glaubt, daß in einer Hautcreme für 1,99 € auch noch extra native Olivenöl enthalten ist, dem ist nicht mehr......naja, Ihr wisst schon.

Ich würde sagen: Lieber in die Pfanne damit, aber im Gesicht schadet es auch nicht!

Plötzlich Flaum im Gesicht?

Hallo ihr lieben Menschen,

ich wäre sehr dankbar, wenn jemand, der sich mit Haarwachstum usw. auskennt, mir einige Fragen beantworten könnte. Zuerst schildere ich aber genau mein Problem. Also: Ich habe nun ungefähr 3-4 Wochen lang eine elektrische Gesichtsbürste benutzt, um gegen meine Hautunreinheiten vorzugehen; und zwar jeden Abend in Kombination mit ein wenig Sebamed-Waschgel. Ich muss dazu sagen, dass ich auch meine restliche Gesichtspflege-Routine etwas umgestellt habe, z.B. habe ich auch angefangen Rosenwasser zu benutzen. Ich denke jedoch nicht, dass das etwas mit meinem Problem zu tun hat, weil - und jetzt kommt's - ich angefangen habe, überall genau dort, wo ich mit der Gesichtsbürste meine Haut behandelt habe (Gesicht und Hals), einen ganz feinen Flaum zu entwickeln. Die Haare sind weiß und sehr, sehr fein. Ich habe es nur bemerkt, weil mir plötzlich zwei überdurchschnittlich lange Härchen auf meiner Wange aufgefallen sind, die ich mir dann auch sofort rausgezupft habe. ich habe sofort aufgehört, die Bürste (und sicherheitshalber auch das Rosenwasser) zu benutzen. Nun lauten meine Fragen: Liegt es im Bereich des Möglichen, dass noch weitere längere Haare auf meinem Gesicht wachsen werden? Warum habe ich Eurer Meinung nach überhaupt den Flaum entwickelt und kann ich hoffen, dass nun, wo ich wieder mit der Bürste aufgehört habe, die Härchen mit der Zeit wieder verschwinden? Ich mache mir schon Sorgen und fühle mich im Augenblick nicht ganz wohl in meiner Haut... Vielen Dank schon mal für Eure Antworten, LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?