Hilft es beim abnehmen, Abends eiweiß zu essen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja - das ist "Schlank im Schlaf" und hab ich selber ausprobiert. Das ist auf jeden Fall erfolgreich. Mittlerweile bin ich auch auf vegetarische Ernährung umgestiegen, halte mich aber noch großteils an die Methode und muss sagen, das funktioniert prima. Man fühlt sich wesentlich besser. Abends kann man ja lecker Soja-Sachen essen. Das ist Eiweiß und es sättigt. Die Methode ist einleuchtend und da ich es ja wie gesagt selber praktiziere, weiß ich ja, dass es sinnvoll ist. Gesund ist halt immer, was man sich zuführt. Ich halte Sojaprodukte für wesentlich sinnvoller, als abends massenweise tierisches Eiweiß zu essen, weil das auch nicht so sättigt und ICH es ethisch nimma vertreten will. Aber das liegt an jedem selber. Auf jeden Fall sollte man sich Gedanken darum machen, was man isst, wo es herkommt und wie es produziert wird. Das ist schon mal ein sehr guter Anfang :) (wieso es hilft, wird im Buch beschrieben. Hat was mit Insulin zu tun.)

Ich halte von dem ganzen Eiweißquatsch nicht. Man sollte seine ernähruung dauerhaft umstellen:

Der größte Teil der Nahrung sollte aus viel verschiedenem Obst und Gemüse bestehen (Zum abnehmen eher mehr Gemüse als Obst, Gemüse kannst du essen soviel du willst, wenn es nciht grade nur Kartoffeln sind). Man sagt 5 Portionen pro Tag, möglichst von jeder Farbe etwas. Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte sollten auch auf keinen Fall fehlen. Allerdings solltest du es nicht übertreiben. In Maßen Nüsse, Samen und gute Öle, die ebnfalls wichtig sind, um mit allem was der Körper braucht versorgt zu sein. Getränke: Tee oder Wasser.

Was man möglichst meiden sollte: Zucker, süße Getränke, Fastfood, Fettiges, Weißmehlprodukte und Tierprodukte&Fleisch. Ab und zu sündigen ist vollkommen ok, aber setze dir Grenzen. Packe dir z.B. päckchen mit 4 Stücken Schokolade als Tagesration, anstatt eine ganze Tafel anzubrechen und neben dir liegen zu haben. So kommst du nciht in Versuchung noch mehr zu essen.

Die Abwechslung ist wichtig.

Mein Tip fürs Frühstück: Haferflocken (vollkorn), Nüsse (Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln), Samen wie z.B. Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Sesam, Rosinen, ganz viel verschiedenes Obst nach Wahl reingeschnibbelt und darüber z.B. Sojadrink Vanille. Sehr lecker und der perfekte Start in den Tag. So hast du fast alles wichtige abgedeckt. Natürlich sollten es von den Samen und Nüssen jeweils nur ein paar sein, da sie ja uch einiges an (gesunden) Fetten enthalten. Ich mache mir in einem Glas direkt einen Mix und tue 1-2 Esslöffel davon über das Müsli. Der größte Teil des Müslis besteht aus Obst nach Wahl.

Sport ist natürlich das A und O. Suche dir am besten etwas was du mit Freunden zusammen spielen kannst. Fange langsam an und steiger dich immer mehr.

Lade dir die Pyramide unten im Link am besten runter und drucke sie dir aus: https://vebu.de/gesundheit/lebensmittel/686-vegetarische-ernaehrungspyramide

Je langsamer du abnimmst, um so wahrscheinlicher ist es auch dass du das Gewicht auch hältst. Wenn du wirklich auf viel Eiweiß setzen möchtest, dann solltest du pflanzliches Eiweiß vorziehen: Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Nüsse, Sprossen, Samen...

Darf ich fragen wie alt und groß du bist und wieviel du wiegst?

Viel Erfolg!

Danke :) Sehr gute Antwort&Tipps! Eigentlich ernähre ich mich ziemlich gesund (Ich bin 14, 1,77m groß und wiege 66kg). Ich weiß das das im Normalgewich liebt aber ich will vor der Bikinisaison eine Diät machen ^^

wenn du abnehmen willst mach den pc aus und geh joggen. laufe jeden tag eine stunde am stück. am, anfang wird dir das nicht gelingen, ewnn du es schaffst mach das ganze ein jahr lang. esse zusätzlich nur gesundes buntes zeugs.

Eiweißreiche Kost wie z.B. Geflügel, Fisch, Buttermilch und Joghurt sättigt besonders lange, ohne kalorienreich oder besonders fett zu sein. Zusätzlich konnte eine Studie im Tierversuch nachweisen, dass Eiweiß, also Protein, den Körper dazu anregt, mehr Sättigungshormone freizusetzen (Rachel Batterham, University College, London). Deshalb sollten stark eiweißhaltige Lebensmittel häufig auf dem Speiseplan stehen – Joghurt oder Buttermilch sind z.B. ideale Starter in den Tag. „Eiweiß hat nachweislich eine gute Sättigungswirkung“, bestätigt Ernährungsmediziner Hans Hauner.

Aber auch Eier mit ihrem hohen Proteinanteil unterstützen eine Diät. Wer zum Frühstück Eier isst, nimmt schneller ab, so das Ergebnis einer Studie der Louisiana State University. Im Rahmen einer Diät nahm ein Teil der Probanden morgens eine Eiermahlzeit zu sich, der andere Teil einen Bagel mit der gleichen Kalorienmenge. Nach Testende hatten die Eieresser 65 Prozent mehr an Gewicht verloren als die Bagel-Gruppe. Wer allerdings Cholesterinprobleme hat, darf nicht regelmäßig Eier essen und sollte deshalb auf diesen Tipp besser verzichten.

Eine weitere Untersuchung zeigte übrigens einen zusätzlichen positiven Effekt von Eiweiß: Es hilft dabei, nach einer Diät schlank zu bleiben. Die europaweite Diogenes-Interventionsstudie verglich eiweißreiche Kost mit einer Ernährung, die auf einen niedrigen glykämischen Index setzt. Das Resultat: Eiweiß verhindert den Jo-Jo-Effekt besser als der niedrige glykämische Index.

Hintergrund: Der glykämische Index beschreibt, wie schnell oder langsam der Körper Kohlenhydrate verwertet. Weißmehlprodukte oder geschälter Reis beispielsweise haben einen hohen glykämischen Index, weil sie den Blutzuckerspiegel schnell hochfahren und dadurch nur kurz satt machen, der Hunger kommt also rasch wieder. Umgekehrt verhält es sich mit Lebensmitteln mit einem niedrigen glykämischen Index, wie etwa Vollkornbrot und ungeschälter Reis.

oh wow gute Antwort :) Ist diese Diät auch bei vegetarischer Ernährung möglich? Danke <3

@Sakuragirl

Danke:-)! Was vegetarische Ernährung angeht, da kenne ich mich nicht wirklich aus:-)!

ausgewogene, kalorienarme ernährung und viel bewegung (radeln,spazierengehen und schwimmen) reichen schon aus (anstrengung ist NICHT nötig!) sind der schlüssel fürs abnehmen

Was möchtest Du wissen?