Hilft eine Massage bei Muskelkater?

5 Antworten

Eigentlich nicht. Muskelkater sind kleine Muskelrisse, die heilen müssen. Das tun sie mit Ruhe und Zeit. Man sagt, dass eine gute Durchblutung den Heilungsprozess etwas fördert. Also sehr leichte Massage könnte ein wenig helfen. Der größte Effekt dürfte bei einer leichten Massage aber der sein, dass du dich psychisch gut fühlst und das lindert bekanntlich Schmerzen und wenn man sich wohl fühlt heilt man leichter (wenn auch nicht unbedingt schneller).

Klar. Im Leistungssport werden ständig sogenannte Entmüdungsmassagen gemacht, wieso soll das schädlich sein? Die Massage "nach dem Wettkampf" wird an jeder guten Massageschule gelehrt.

Auf alle fälle hilft eine Massage. Die verkrampften Muskeln werden so wieder gelockert. Dann kommt es noch auf die Massagezutaten an. Massagecreme und Gelenkcreme und ein bissel Muskelcreme vermengt geben dem Muskel die nötigen Nährstoffe dazu. Man wird schneller schmerzfrei. Die Produkte zu so einer Massage besorge ich mir bei Googl mal ...moor-oase... wo ich erst die Produkte 14 Tage lang testen kann.

Wenn man es professionell machen lässt schon 

Jenachdem wer Dich wo massiert kann es auf jedenfall vom Schmerz ablenken...

Das betreffende Körperteil würde ich nur leicht massieren und auch das nur in Verbindung mit Wärme.

Was möchtest Du wissen?