Hilft Cortison gegen Neurodermitis?

5 Antworten

Natürlich "hilft" Cortison, aber nur für die Zeit der Anwendung. Und die Nebenwirkungen? Ich würde abraten! Nur bei extremen Schüben Cortison nutzen!

Besser wäre, wenn du Harnstoffhaltige Cremes nutzt und zusätzlich 2x die Woche Salz-Bäder (Totes Meer Salz, z.B.) anwendest. Nach dem Bad dann, wenn die Haut abgetrocknet ist, wieder ganz dünn Urea-Salbe auftragen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Cortison hilft nur während der Behandlung! Sobald man absetzt kommt es viel schlimmer zurück! Ich benutze Pasta Zinci Mollis, das ist eine Creme(kriegst du in der Apotheke) das hat bei mir sehr gut geholfen. Mein Bruder hatte, aber viel schlimmer Neurodermitis als ich (hals, gesicht, arme) und bei ihm hat schlussendlich eine UV Behandlung geholfen. Er hat auch mal cortison benutzt da wars dann auch ganz weg, aber wie gesagt sobald er es wieder abgesetzt hatte er es viel schlimmer nochmal bekommen.

Es hilft. Es ist aber auch nicht ganz gesund .... meien Hautärztin hat mir auch Cortison empfohlen, allerdings werden die Mittel vom Hausarzt häufig speziell angemischt und Du bekommst dann genau die für Dich richtige 'Dosis' Cortison...

Cortison hilft gegen Neurodermitis, ich würde aber an deiner Stelle trotzdem einen Hautarzt konsultieren...

Cortison hilft gegen Neurodermitis. Aber auch Olivenöl ist sehr gut. Das lindert den Juckreiz und fördert die Heilung. Ich spreche da aus eigener Erfahrung.

Was möchtest Du wissen?