Hilft Cola gegen Müdigkeit?

8 Antworten

Koffein regt den Kreislauf an und dadurch wird man wach. Es gibt aber einen Gewöhnungseffekt. Mit der Zeit braucht man immer mehr Koffein um die gleiche Wirkung zu erzielen. Wenn man dann eine Weile lang abstinent bleibt (sofern man das schafft) wird man wieder sensibler.

Um also deine Frage zu beantworten: Sofern man noch nicht stark an Koffein gewöhnt ist, macht Cola wach.

Viel Cola kann schon gegen Müdichkeit helfen. Zum einem wegen dem Koffein, was einen hibbelig macht, zum anderen weil man ab einer bestimmten Menge Cola dauernd aufs Klo muss (auch weil Koffein harnfördernd ist) und ans schlafen dann nicht mehr zu denken ist. (Nicht nachahmenswert)


Das Einzige, was gegen Müdigkeit wirklich effektiv hilft, ist Schlaf. Alle anderen "Wachmacher" wirken immer nur kurzzeitig. Sich damit wach zu halten ist auf die Dauer auch schädlich für den Körper.

Nein. Cola hilft nicht gegen Müdigkeit.

Evtl. puscht der enthaltene Zucker kurzfristig etwas - aber das ist schnell vorbei.

Und auch der Koffeingehalt ist minimal. 200 ml (ein Becher / ein Glas) enthalten:

Kaffee: 160 mg
Tee:        70 mg
red Bull:  60 mg
Cola:      20 mg

Angaben lt. http://koffein.com/kaffee.html

Eine Tasse Kaffee hat also den 8-fachen Koffeingehalt von Cola. 

Um auf 2 Becher Kaffee zu kommen, müsstest Du schon gute 3 Liter Cola trinken.

Vergiss es...

Was möchtest Du wissen?