Hilft Aloe Vera Sirup wirklich gegen Allergien?

5 Antworten

mal kommentarlos dieses:

Bevor Aloe Vera zur Wellness- und Gesundheitspflanze geadelt wurde, hatten Aloe-Produkte kein so attraktives Image: Sie waren ein populäres Abführmittel in Deutschland. Noch heute wird vor allem aus Aloe Capensis und Aloe Ferox ein Granulat gewonnen, das reich am abführend wirkenden Aloin ist. Auch Anthrachinone können enthalten sein, die bei Daueranwendung zu schweren Störungen des Wasser- und Elektro­lyt­haushalts führen können. Weil die Substanzen und Aloin unter Verdacht stehen, bei Daueranwendung Krebs zu erzeugen und das Erbgut zu schädigen, rät das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, die apothekenpflichtigen Aloe-Abführmittel nicht länger als zwei Wochen lang einzunehmen.

Den Saft von Aloe Vera trinken, ihr Fleisch essen: Beides war bis vor wenigen Jahrzehnten unüblich. Zu groß schien die Gefahr, dass die abführend wirkenden Substanzen von der äußeren Pflanzenschicht ins Lebensmittel gelangten. Heute hilft ein technologisches Verfahren, diese Inhaltsstoffe zu entfernen. Und so stehen immer mehr Drinks aus den dicken Blättern im Handel. Dafür werden entweder die ganzen Blätter extrahiert oder das gelige Fleisch gepresst.

Was als Aloe-Vera-Saft angeboten wird, lässt sich mit gepresstem Frucht- und Gemüsesaft aber nicht direkt vergleichen. Denn die lebensmittelrechtlich noch undefinierten Aloe-Vera-Trünke enthalten mitunter mehr Konservierungsstoffe als sonst bei Säften üblich. (http://www.test.de/themen/essen-trinken/test/-/1107149/1107149/)

Mag ja sein, angesichts der tatsache dass ich viele Leute mit Allergien kenne, die auf Aloe vera aber auch allergisch reagieren,ist es wahrscheinlich wieder so nach dem Prinzip: dem einen hilfts dem anderen nicht.

Also, daß es Allergien bei längerer Einnahme vertreibt, halte ich für unwahrscheinlich. In der Akutsituation hat es mir allerdings schon geholfen: Wenn mir nach "Genuß" von Haselnüssen, Kirschen etc. der Hals zuschwoll, haben ein paar Schlucke AloeVera-Trunk die Schwellung abklingen lassen.

Hallo kann nur sagen das mir bei meinem Heuschnupfen auch geholfen hat! Es ist aber immer das selbe! Die einen Lieben es die anderen nicht! Kauf dir einfach mal irgend ein X beliebiges Buch über Aloe Vera und bild Dir Deine eigene Meinung bevor man auf einige Schwachsinnsantworten hier hört und eine Möglichkeit für ein gesundes Leben verpasst!

Gerade die darmreinigende Wirkung würde sicherlich etwas positives bei Allergien bewirken. Denn wenn Du zu einem Heilpraktiker gehst, dann empfiehlt der/die Dir auch in der Regel eine Heilfastenkur. Zumindest ist das mir so erklärt worden. Und gleichzeitig mit dem Entschlacen sind auch meine Allergiebeschwerden zurück gegangen. Und sicherlich unterstützt Dich die Aloe bei dieser Körperreinigung. Inwieweit das ausreicht um bei Deiner Allergie was zu bewrken, musst Du ganze einfach ausprobieren. Und tue Dir einen Gefallen und höre nicht auf die vielen Negativdenker, die haben selber nichts besseres auf Lager und geben in der Regel keine Eigenerfahrungen weiter, die haben nur von jemandem gehört, der mal gelesen hat dass es nicht funktionieren soll... In diesem Sinne viel Erfolg Günni

Was möchtest Du wissen?