Hilfe SCHUPPEN mit JUCKREIZ

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schwer zu sagen. Vielleicht hast du ein falsches Shampoo genutzt?!? Es gibt, zum Beispiel von Crisan, sehr gute Antischuppenshampoos gegen trockene oder fettige Haare, beides kann eine Ursache für Schuppen sein. Vielleicht hast du auch ein anderes Problem, ein Exzem oder so. IN dem Falle KANN ein Antischuppenshampoo helfen, oder du musst zum Hautarzt, weil du etwas ernstes hast. Teste mal die Crisan Shampoos, die sollten helfen, wenn es daran liegt, dass deine Kopfhaut nicht gut ist, und sonst geh lieber zum Hautarzt.

könnte das seborrhoische ekzem sein. bitte zum hautarzt gehen und ihm die kopfhaut zeigen. wenn es das ekzem ist, kann ich dir das sebexol-antischuppenshampoo empfehlen. ist ein ganz mildes, welches sich um den pilz kümmert. juckreiz lässt nach, die schuppen verschwinden dann auch.

Versuche es ´mal mit "Lygal"-Shampoo (rezeptfrei in Apotheken). Ansonsten gehe zum Hautarzt.

Kenne ich. Du musst unbedingt das Anti-Schuppen-Shampoo von Head&Shoulders ausprobieren, das ist wirklich wahnsinnig gut und sanft zur Kopfhaut. Leider hilft nicht jedes Anti-Schuppen-Shampoo aber dieses schon :) ;)

Antischuppen-Shampoos sind der letzte Dreck, die ätzen dir die Kopfhaut runter. Durch meine Neurodermitis auf dem Kopf musste ich sowas früher als Kind auch nutzen und glaube, das brennt herrlich, wenn du den Kopf richtig wund und aufgekratzt hast!

Schuppende Kopfhaut deutet immer auf sehr trockene Haut hin. Versuche mal statt mit Shampoo mit einfachem Olivenöl an die Kopfhaut zu gehen. Haare nass machen, etwas Öl auf die Hände und einmassieren. Nach 2-3 Minuten abspülen und ein für die Kopfhaut schonendes Shampoo zum Entfetten der Haare nutzen. Vorsicht, die Anwendung mit Öl fettet natürlich in den Haaren stark, doch um deine Haut in Ordnung zu bekommen, solltest du das in Kauf nehmen. Nach 2-3mal waschen ohne Öl sollte dann dein Haar wieder normal sein, du musst halt gut aufpassen, ob deine Kopfhaut nicht evtl. noch mehr Fett benötigt. Ich mache das mit dem Öl ab und an, wenn es ganz schlimm ist und es hilft. Sofort danach gibts keine Schuppen mehr und das Jucken hört auch auf.

Wichtig ist, dass du vor dem Ölen wirklich die Haare und die Kopfhaut nass hast. Das Öl sorgt dann dafür, dass das Wasser auch in der Haut bleibt und schützt sie. Ohne Wasser als Grundlage trocknet es die Haut noch mehr aus. Genauso wenn die Ölschicht zu dick ist, dann kann die Haut darunter nicht mehr atmen.

Was möchtest Du wissen?