HILFE MRSA KEIME! (in meinem Haus)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

erstmal ruhig, wie du bereits richtig sagtest ist MRSA für euch nicht wirklich gefährlich es gibt verschiedene Orte in denen man den Keim haben kann

Im Genitalbereich. Urin. Nasenrachenraum, Global (also überall), in einer Wunde

dann muss man unterscheiden, ist der Keim in einem geschlossenen System? Nasenrachenraum und Global wäre das nicht der Fall, fachkräfte schützen sich dann mit Kittel, Handschuhen und Mundschutz

Ist der Keim in einem geschlossenen System (Urin, Wunde....) dann schützen sich fachkräfte mit Kittel und Handschuhen. In diesem Fall kann aber circa GAR nichts passieren.

Wenn der Keim "Im Bein" ist denke ich mal du meinst eine Wunde, die er am Bein hat. Diese Wunde wird abgedeckt sein und somit ist es ein geschlossenes System. Die Wahrscheinlichkeit dass eure Wohnung nun infektiös ist wäre also sehr gering ;)

Ich habe auch durchaus schon Leute gesehen, die mit MRSA nach hause geschickt wurden (nich in bus und bahn sondern mit einem krankentransport), also was mein vorredner sagte stimmt so nicht ganz

Desinfektionsmittel könnt ihr euch trotzdem kaufen, es is in so einem Fall einfach gut für dein Kopfkino, auch wenn es für Schutzmaßnahmen zu spät wäre.

Hoffe ich konnte die beruhigen, war meine vermutung mit der Beinwunde richtig?

ach les grad offenes bein

also geh ich mal davon aus dass er einen wundverband hat, und dementsprechend brauchst du dir keine gedanken machen ;)

@Rettsan123

Natürlich braucht Ihr Euch keine Gedanken zu machen. Lasst Euch bitte nicht verunsichern, dass MRSA-Träger keinen Kontakt zu anderen haben dürfen usw.

Sie können ganz normal am Leben teilnehmen. Ich z.B. habe meinen Mann mit global MRSA über Monate allein gepflegt, ohne irgendwelche Schutzmaßnahmen, habe ihn gewaschen, angefasst, gestreichelt, sogar wie immer geküßt - und ich bin immer noch negativ, d.h. alle Abstriche auf MRSA waren bei mir negativ.

Also demzufolge: keine Panik, nicht immer gleich, wenn man MRSA hört, die Betroffenen ausgrenzen. Bitte lieber daran denken, wie diese Menschen gerade unter dieser Ausgrenzung leiden!

So lange du nicht mit seiner offenen Wunde in Berührung kommst besteht keine Gefahr für dich.

http://www.cosmiq.de/qa/show/2452726/Wie-gross-ist-die-Gefahr-der-Ansteckung-fuer-gesunde-Leute-bei-Kontakt-mit-einem-Menschen-mit-dem-Krankenhauskeim-MRSA/

Genau wie Staphylococcus aureus kommt der Krankheitserreger MRSA auf der Haut und den Schleimhäuten der oberen Atemwege vor. Einige Menschen tragen den Bakterienstamm ständig, erkranken aber nicht daran. Häufig handelt es sich dabei um Personen, die vorher in einem Krankenhaus behandelt wurden oder dort arbeiten. Solche Personen können MRSA übertragen, ohne etwas davon zu wissen und dadurch ungewollt zur Verbreitung von MRSA-Infektionen beitragen. Gerade für Krankenhaus- und Pflegepersonal ist dies ein wichtiger Faktor. Gesunde erkranken jedoch selten an MRSA.


Familienmitglieder müssen sich in diesem Fall keine Sorgen machen, sich anzustecken und durch MRSA zu erkranken. Die Ansteckungsgefahr ist für gesunde Menschen sehr niedrig. Durch Küssen oder enge Körperkontakte kann es aber zu einer vorübergehenden Besiedlung der Familienmitglieder kommen, die meist ohne Symptome vorübergeht.

Allerdings sollten Familienmitglieder mit offenen Wunden oder Verletzungen der Haut Vorsichtsmaßnahmen einhalten. Das gilt auch für Personen, die anfällig für Infektionen mit Staphylococcus aureus sind, wie zum Beispiel Diabetiker oder dialysepflichtige Personen. In solchen Fällen sollte der behandelte MRSA-Erkrankte bis zu seiner vollständigen MRSA-Sanierung räumlich von anderen getrennt bleiben.

Im Prinzip sind die bisherigen Antworten richtig. Zum Desinfektionsmittel: ziemlich sehr sinnlos im Haushalt. Das Desinfektionsmittel tötet alle Bakterien die schlechten und leider auch die guten. Und was denken Sie, wie lange ein Desinfektionsmittel wirkt? Nur so lange bis es trocken ist, d.h. ca. 30 bis 45 Minuten!!! Eine einzige überlebende Bakterie kann sich innerhalb 8 Stunden bis zu einer Million vermehren. Dann ist wieder alles beim Alten. Die einzigen umweltfreundlichen und 72 Stunden wirksamen Mittel sind die PIP-Healthcare Reinigungsmittel. Darüber gibt es wissenschaftliche Untersuchungen. Es handelt sich um Probiotika welche den pathogenen Bakterien (z.B. MRSA) die Nahrungsgrundlage entziehen (hier äußerst einfach erklärt.) Die entsprechende Handseife gibt es auch. Und weil es keine Desinfektion ist, ist das alles auch besonders ungiftig und umweltfreundlich. Wenn Sie genaueres darüber wissen wollen: http://www.kaisers-produkte.de/angebot.htm Das Ganze ist auch noch bezahlbar, weil es nur zu 1% mit Wasser gemischt wird. Ich glaube 1 Liter kostet so um die 10 - 12 Euro. Damit kommt man aber in einem Haushalt gut 1 Jahr aus.

Was möchtest Du wissen?